VDST News

VDST News Feed abonnieren
Verband Deutscher Sporttaucher
Aktualisiert: vor 1 Tag 11 Minuten

VDST setzt Wettkämpfe bis auf Weiteres aus

1. April 2020 - 10:33

Foto: Bild von Hebi B. auf Pixabay

VDST setzt Wettkämpfe bis auf Weiteres aus

Liebe Athlet*innen, liebe Trainer*innen,

aufgrund der aktuellen Situation kommen auch wir im VDST nicht umhin, den Empfehlungen bzw. Auflagen der Bundesregierung zum Schutze aller nachzukommen. Dementsprechend wurde im Vorstand beschlossen, jeglichen Wettkampfbetrieb im VDST bis auf Weiteres auszusetzen. Dies betrifft die Sparten Finswimming, Orientierungstauchen, Unterwasser-Rugby, Unterwasser-Hockey, das Ressort Apnoe-Wettkampf und die Visuellen Medien. Ich hoffe, dass alle nachvollziehen können, dass uns diese Entscheidung nicht leichtgefallen ist.

Für weiter Informationen bitten wir euch, die Verantwortlichen im VDST zu kontaktieren:

Bleibt gesund, dem Sport verbunden und findet euren individuellen Weg, Euch fit zu halten. Wir alle hoffen auf bessere Zeiten in naher Zukunft.

 

Mit tauchsportlichen Grüßen

Dr. Uwe Hoffmann

Der Beitrag VDST setzt Wettkämpfe bis auf Weiteres aus erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Zeig uns dein Video unter #vdsttrockentauchen – und gewinne…

28. März 2020 - 18:04

Foto: www.pixabay.com/de/users/ronile-126846/

Zeig uns dein Video unter #vdsttrockentauchen – und gewinne… Die Bäder sind zu, Vereinsheime geschlossen und unser Taucherleben ist fast zum Erliegen gekommen.
Wie hältst du dich in diesen trockenen Zeiten fit? Welche motivierenden Aktivitäten hast du für dich vielleicht schon entdeckt?
Lass uns daran teilhaben und vielleicht gewinnst du ja ganz nebenbei auch noch einen Beitrag für deine Vereinskasse! Um was geht‘s?

Erstelle ein kurzes Video mit tollen, motivierenden Übungen oder erzähle uns deine Tipps für das Trockentraining – und wie du diese Zeit ohne Vereinsleben überstehst! Dein YouTube- oder Instagram-Video versiehst du einfach mit dem Hashtag #vdsttrockentauchen und sendest uns eine kurze E-Mail mit deinem Link dazu an trockentauchen@vdst.de.
Die drei Beiträge mit den meisten Likes gewinnen jeweils 100 Euro, die wir deinem Verein gutschreiben.

Regeln

Die Vorgaben dazu ergeben sich aus den aktuellen Empfehlungen und Verordnungen zum Verhalten im Rahmen der Corona-Pandemie und natürlich auch aus unseren Sicherheitsstandards und Leitlinien. Unser kleiner Wettbewerb läuft vorerst bis 30. April, wir melden uns dann bei den Gewinnern…

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer kann mitmachen, wer ist gefragt?

Alle VDST-Vereinsmitglieder, die Lust haben unsere VDST-Gemeinschaft in diesen trockenen Zeiten zu motivieren. Lasst uns gemeinsam Spaß haben und uns fit halten auch in diesen Zeiten!

Macht mit: #vdsttrockentauchen

Der Beitrag Zeig uns dein Video unter #vdsttrockentauchen – und gewinne… erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Foto & Video: Ein besonderer Service für Dich von unseren Visuellen Medien

27. März 2020 - 11:05
Teilnehmererklärung Bild- oder Videobesprechung Bildbesprechung: Ein besonderer Service für Dich von unseren Visuellen Medien

Bearbeitest Du in der Home-Office-Zeit gerade Bilder oder schneidest einen Video und bist mit dem Ergebnis nicht so recht zufrieden?
Wir analysieren Dein Bild oder Video und geben Dir Tipps und Ratschläge zur Verbesserung der Bild- und Filmergebnisse.

Wir lassen Dir unsere Erfahrungen als national und international erfolgreiche UW-Fotografen und UW-Videografen mit UW-Foto- und Videoweltmeister, erfahrene Foto- und Videoausbilder, wie auch als langjährige Jurymitglieder zukommen.
Wir prüfen Dein Bild/Video nach Aussage, Inhalt, Idee, Technik und Gestaltung. Du bekommst die Auswertung zeitnah per Mail zurück.

Eventuell werden wir Dein Bild nachbearbeiten oder vergleichbare Bilder als Beispiel zur Erläuterung zusenden. Stelle am besten konkrete Fragen oder schildere Dein Problem – und beschreibe bitte auch Deine eingesetzte Kameraausrüstung. Wir versuchen das bestmöglich zu beantworten.

Wie kannst du mitmachen?

Sende uns bitte…

  1. bis zu 3 Deiner Bilder oder Dein Video
  2. und zusätzlich die ausgefüllt die „ Teilnehmererklärung Bild- oder Videobesprechung

über https://wetransfer.com/ an visuellemedien@vdst.de

Wenn gute Bild- oder Filmresultate herauskommen, würden wir uns freuen, diese auch im VDSTsporttaucher, auf unserer Webseite oder auf Facebook (ohne Kommentare, aber mit Namensnennung) veröffentlichen zu dürfen. Gebt uns in diesem Fall Eure Zustimmung in der Teilnahmeerklärung.

Wir sind gespannt auf Deinen Beitrag!

Teilnehmererklärung Bild- oder Videobesprechung

Der Beitrag Foto & Video: Ein besonderer Service für Dich von unseren Visuellen Medien erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Erreichbarkeit der VDST-Bundesgeschäftsstelle

19. März 2020 - 9:33

Foto: VDST / Dein Team der Bgs

Erreichbarkeit der VDST-Bundesgeschäftsstelle

Liebe Verbandsmitglieder, Freunde und Partner des VDST,

Corona nimmt die Republik immer fester in den Würgegriff und auch wir auf der VDST-Geschäftsstelle kommen nicht umhin, geeigneten Maßnahmen zu treffen, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und trotzdem die Geschäfte zumindest im Wesentlichen aufrecht zu erhalten.

Wir befolgen selbstverständlich die aktuellen Anweisungen und Empfehlungen der Behörden und des Robert-Koch-Instituts und leiten daraus Maßnahmen ab, die unsere Belegschaft schützen und dennoch ein bestimmtes Maß an Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit der Geschäftsstelle erlauben. Bisher gibt es in unserem Team und deren Angehörigen keinen Fall von Corona. Da sind wir sehr froh und dankbar.

Um Gefahren für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle zu minimieren, stellen wir die Präsenzpflicht weitestgehend ein, und richten wo es geht „Homeoffice“ ein. Dadurch wird nicht nur die Erreichbarkeit der Geschäftsstelle, sondern auch ihre Handlungsfähigkeit eingeschränkt. So können wir beispielsweise Brevetierungen etc. nur noch eingeschränkt ausführen, Antworten auf Anfragen etc. werden sicher länger auf sich warten lassen müssen, wir werden den VDST-Shop vorübergehend schließen, da Lieferungen nicht zeitnah gewährleistet werden können usw.

Wir bitten um Verständnis für unsere Maßnahmen in dieser für uns alle außergewöhnlichen Situation. Die Einschränkungen gelten ab Montag, 23. März und bis vorerst 3. April. In der Woche des 3. April werden wir die Situation prüfen und die Maßnahmen ggf. verlängern oder anpassen. Wenn die Prognosen stimmen, wird sich dieser Zeitraum sicher mindestens bis Ende April fortsetzen. Darauf müssen wir uns alle einstellen; mit allen Ungewissheiten für die Zeit danach.

Wir wünschen Euch persönlich und Euren Lieben, dass Ihr von Corona verschont bleibt!

Alles Gute und bleibt gesund!

Euer VDST-Team

Der Beitrag Erreichbarkeit der VDST-Bundesgeschäftsstelle erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Neuer Verein aufgenommen: Der HSG Stralsund Taucher e.V. ist jetzt VDST-Mitglied

18. März 2020 - 14:56
Wir freuen uns einen neuen VDST-Verein in unseren Reihen zu begrüßen!

Der HSG Stralsund Taucher e.V. ist jetzt Mitglied bei uns im VDST.

Mehr über den Verein findet ihr auf der Vereinswebseite.

Alle VDST-Vereine findet ihr hier bei uns.

Der Beitrag Neuer Verein aufgenommen: Der HSG Stralsund Taucher e.V. ist jetzt VDST-Mitglied erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise im VDST

16. März 2020 - 10:12

Schmuckbild zum neuartigen Coronavirus. Quelle: BZgA

Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise im VDST Auch der VDST ist von den Folgen der Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) betroffen. So mussten die Vorstandssitzung und die Gemeinsame Versammlung (das Treffen des Vorstandes mit den Vertretern der Landesverbände) am vergangenen Wochenende abgesagt werden. Das Präsidium hat sich dennoch in einer Videokonferenz mit der Situation auseinandergesetzt. Um nicht zur Virusverbreitung beizutragen, sind alle Hinweise der Bundesregierung und des Robert Koch-Institutes zu beachten. Für den VDST heißt das:
  • Absage aller Veranstaltungen zunächst mindestens bis zum 30. April 2020.
  • Landesverbänden und Vereinen wird dringend empfohlen, entsprechend zu handeln.
    Dabei könnte die Frist bis zur Neuentscheidung kürzer gesetzt werden.
Das Präsidium wird regelmäßig in kurzen Abständen die Lage beraten.

 

Hinweise des Fachbereichs Medizin:
Empfehlungen zum Umgang in Pandemie Situation Covid-19 im Sporttauchen (Stand 15.03.2020)

Wir empfehlen von medizinischer Seite grundsätzlich zurzeit, in der auch (fast) alle Schwimmbäder, Fitness Clubs und Sportvereine geschlossen sind, auch auf das Tauchen und gemeinsame Sportaktivitäten auch im Freien / Vereinsgewässer o.ä. zu verzichten.  Soziale Kontakte sollen grundsätzlich reduziert werden. Es gelten im Übrigen immer die tagesaktuellen Empfehlungen der zuständigen Stellen, wie dem Robert-Koch- Institut und lokale Behörden und Ämter.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Der VDST empfiehlt zurzeit grundsätzlich, auf alle Ausbildungsveranstaltungen zu verzichten, da in der jetzigen Pandemiesituation trotz aller Hygienevorkehrungen eine Ansteckung nicht ausgeschlossen werden kann. Auch diese Empfehlung kann tagesaktuell nach den Vorgaben und Empfehlungen aktualisiert werden.
Grundsätzlich sollte jede Veranstaltung auf ihre Notwendigkeit hinterfragt werden, die Politik rät nachvollziehbar aktuell zu „sozialer Distanz“.
Die HLW Ausbildung erfordert zum Schutz vor dem Corona Virus besondere Schutzmaßnahmen.
https://www.dguv.de/fb-erstehilfe/nachrichten/meldungen2020/corona/index.jsp

Der VDST und der FB Medizin rät zum jetzigen Zeitpunkt, auf solche Fortbildungen zu verzichten.

Im Tauchtraining nass und trocken sollte unbedingt auf die Wechselatmungsübung und andere Übungen mit Atmung aus den Automaten anderer Taucher verzichtet werden. Wir wissen, dass die Übertragung per Tröpfcheninfektion, selten wohl auch als Schmierinfektion, stattfindet, wissen aber nicht, ob ein Einfaches ausspülen im Wasser ausreichend ist, die Übertragung zu verhindern.

Fremdausrüstung (Verein oder an Tauchbasen) sollte zurzeit nicht genutzt werden, da auch hier die Hygienestandards nicht sicher nachzuvollziehen sind.

FB Medizin
Dr. Heike Gatermann

Download: Empfehlungen zum Umgang in Pandemie Situation Covid-19 im Sporttauchen

 

Der Beitrag Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise im VDST erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Abgesagt / Finswimming: VDST-Wettkampfbetrieb & Deutsche Kindermeisterschaften am 18.04.2020

16. März 2020 - 9:38
Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Trainerinnen und Trainer, liebe Freunde des Finswimming,

auf Grund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus COVID-19 und den Empfehlungen der zuständigen Behörden folgend, haben wir uns entschieden, den Wettkampfbetrieb bei VDST-Wettkämpfen im Finswimming ab sofort bis mindestens 30.04.2020 auszusetzen.

Dazu gehören auch die Deutschen Kindermeisterschaften im Finswimming am 18.04.2020 in Chemnitz.

Für weitere geplante Wettkämpfe, wie zB die Süddeutschen Meisterschaften, geben wir die Empfehlung, diese ebenfalls nicht durchzuführen.
Da in vielen Städten die Schwimmhallen bereits geschlossen wurden, wäre die Durchführung der Wettkämpfe auch nicht möglich.

Mit sportlichen Grüßen
Fachbereich Leistungssport / Sparte Finswimming

Der Beitrag Abgesagt / Finswimming: VDST-Wettkampfbetrieb & Deutsche Kindermeisterschaften am 18.04.2020 erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Europarekord für Johanna Schikora aus Berlin

1. März 2020 - 15:03

Der Start in das neue Wettkampfjahr ist den VDST-Flossis fantastisch gelungen. Beim ersten Auftritt der deutschen Athleten beim Weltcup in Ungarn haben die deutschen Athleten für Highlights gesorgt. Sieben Weltcup-Medaillen, darunter vier Siege sowie vier weitere Medaillen im gleichzeitig ausgetragenen Pokalwettkampf gehen auf das Konto der Finswimmer aus Leipzig, Berlin, Dresden, Rostock und Weimar. Zudem schwammen die Flossis einen Europarekord sowie zwei Deutsche Rekorde. Johanna Schikora verbesserte über ihre Paradestrecke 800 FS den acht Jahre alten Europarekord um genau eine hundertstel Sekunde auf 6:49,68 Minuten. Ein Wahnsinnseinstieg ins Jahr der Nominierung für die World Games.

Max Poschart, Michele Rütze, Justus Mörstedt und Lisa Dethloff präsentierten sich neben Johanna Schikora in absoluter Top-Form. Max Poschart triumphierte über über 50 FS, 100 FS und 100 ST. Der Leipziger verpasste seinen eigenen Weltrekord in 34,05 Sekunden um gerade einmal 0,18 Sekunden. Damit führt er die Weltjahresbestenliste derzeit an. Über die halbe Distanz verbesserte Max seinen eigenen nationalen Rekord auf 15,31 Sekunden.

Nach ihrem Europarekord über 800 FS hat Johanna eine weitere nationale Bestmarke über 400 FS aufgestellt. In 3:16,86 Minuten blieb sie knapp 0,6 Sekunden unter ihrem eigenen Rekord aus dem Jahr 2017 und gewann Silber.

Auch im gleichzeitig ausgetragenen Minaretcup standen Deutschlands Sportler auf dem Podest. Langstreckler Duncan Gaida aus Leipzig hat mit fast zehn Sekunden Vorsprung über 1500 FS die Goldmedaille gewonnen. 400 Meter legten Lisa Dethloff (Rostock) und Justus Mörstedt (Weimar) unter Wasser zurück und gewannen Silber. Eine Silbermedaille gab es für die 4 x 50-Mix-Staffel der Leipziger. Das Quartett mit Sophie Niemann, Sidney Zeuner, Aimee Joy Hecke und Max Poschart unterbot dabei in 1:08,87 Minuten auch den Deutschen Vereinsrekord.

Das nächste Weltcuprennen findet Ende März im italienischen Lignano Sabbiadoro statt. Dort wollen die deutschen Finswimmer weitere Medaillen holen.

Der Beitrag Europarekord für Johanna Schikora aus Berlin erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Neuer Verein aufgenommen: HSG Stralsund e.V. – Abteilung Tauchen ist jetzt VDST-Mitglied

25. Februar 2020 - 15:15

Foto: Vereinswebseite

Wir freuen uns einen neuen VDST-Verein in unseren Reihen zu begrüßen!

Die Hochschulsportgemeinschaft Stralsund e.V. – Abteilung Tauchen ist jetzt Mitglied bei uns im VDST.

Mehr über den Verein findet ihr auf der Vereinswebseite.

Alle VDST-Vereine findet ihr hier bei uns.

Der Beitrag Neuer Verein aufgenommen: HSG Stralsund e.V. – Abteilung Tauchen ist jetzt VDST-Mitglied erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Bericht UW-Hockey – Liga 2019/2020

25. Februar 2020 - 14:57

Am letzten Wochenende fand die Rückrunde des Spielbetriebs im Unterwasser-Hockey in Berlin statt. Sieben Mannschaften aus ganz Deutschland traten gegeneinander an, um die finale Platzierung der Saison 2019/20 auszuspielen.

Nachdem die Sporttaucher Berlin als klarer Favorit aus der Hinrunde antraten, war es am Ende nur ein denkbar knapper Sieg gegen das erste Team vom UWH München e.V.

Die Black Marlins aus München besiegten die Berliner zwar mit 4:2, konnten dann aber gegen den TCO Weinheim nur ein Unentschieden herausholen, sodass der STB und UWH München 1 punktgleich dastanden und der Vergleich der Direktbegegnungen herangezogen werden musste. Der TCO Weinheim kam gestärkt zur Rückrunde und konnte die Niederlagen aus der Hinrunde mit zwei souverän erkämpften 1:1 beantworten. Am Ende war es ein guter dritter Platz.

Aber nicht nur die Spiele um die ersten Plätze waren spannend. Die Teams aus Hannover, Elmshorn und das 2. Team aus München zeigten Kampfgeist und haben jeweils zwei Spiele für sich entschieden. Der Tauch-Club Hannover bleibt auf Platz vier und setzte sich gegen die Elmshorner durch, die Elmshorner Schlickteufel haben in einem knappen Spiel die 2. Mannschaft aus München besiegt und im letzten Spiel der Saison gewann die 2. Münchner Mannschaft mit 3:2 gegen den Tauch-Club Hannover.

Die Spielgemeinschaft aus Spielern des TCO, TCH und STB überzeugte mit großer Motivation und erstaunlicher Präsenz unter Wasser.

 

Wir sind stolz auf das stetig steigende Niveau unseres Spielbetriebs und freuen uns auf die nächste Saison!

Der Beitrag Bericht UW-Hockey – Liga 2019/2020 erschien zuerst auf VDST: Tauchen - Mehr als nur ein Sport.

Es sind noch Plätze frei: Bundesjugendtreffen an Pfingsten

4. Februar 2020 - 13:48

Foto: VDST, Florian Zock

Mehr Infos & Anmeldung hier…

Liebe Kids, liebe Vereinsvorstände und Jugendleitungen,

es sind noch Plätze beim Bundesjugendtreffen frei. Diesmal sind wir am Pfingstwochenende vom 29. Mai bis 01. Juni 2020 in einer Jugendherberge in Xanten. Für den gesamten Zeitraum inkl. Vollverpflegung und allen Aktivitäten ist ein Teilnehmerbeitrag von 89,00 Euro angesetzt.

Wie in jedem Jahr haben wir wieder ganz viele Programmpunkte geplant, wie:

  • Lebensraum Wasser in verschiedenen Altersklassen
  • Kinder- und Jugend-Videopokal und Fotowettbewerb, am, im und unter Wasser in verschiedenen Altersklassen
  • DTSA-Abnahmen und Tauchen
  • Schatzsuche mit Geocaching, Kletterturm, Bogenschießen, Kanu- und Tretboot-Fahren, Wasserpark Xanten
  • Ballturniere (Volley- und Fußball, Tischtennis etc.)
  • Digitale- und Printmedien mit und durch Kids professionell ein- und umgesetzt
  • Erste-Hilfe durch und für Kinder und Jugendliche
  • Schwarzlichtshow zum Abschluss
  • und vieles mehr…
Mehr Infos & Anmeldung hier…

 

Dr. Eva Selic ist neue Vizepräsidentin Breitensport des Landessportbunds Nordrhein-Westfalen

28. Januar 2020 - 13:56

 

Am vergangenen Wochenende fanden bei Mitgliederversammlung des Landessportbunds Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) in Recklinghausen die Wahlen statt. Dr. Eva Selic, Präsidentin des VDST Tauchsportverbandes NRW, wurde dort zur neue Vizepräsidentin Breitensport in das Präsidium des Sportbundes gewählt.

Der Landessportbund NRW e.V. ist die größte Personenvereinigung in Nordrhein-Westfalen. Über seine 125 Mitgliedsorganisationen sind rund 18.300 Sportvereine mit ihm verbunden, die insgesamt über 5 Millionen Mitglieder zählen. Das Präsidium des Landessportbundes NRW ist ehrenamtlich tätig, trifft grundlegende strategische und insbesondere sportpolitische Entscheidungen.

Zum Team des auch kommunalpolitisch engagierten Präsidenten Stefan Klett zählen neben Dr. Eva Selic (Breitensport), die Vizepräsidet:innen Diethelm Krause (Finanzen), Gisela Hinnemann (Leistungssport), Mona Küppers (Mitarbeiterentwicklung/Gleichstellung), Jens Wortmann (Sportjugend-Vorsitzender) sowie die beiden Sprecher Reinhard Ulbrich (Bünde) und Dr. Michael Timm (Verbände).

 

VDST-Präsident Dr. Uwe Hoffmann gratuliert allen Gewählten herzlich im Namen des gesamten Verbandes!

 

Foto: Oliver Jung

Transparenzregister: Keine Gebühren für Vereine

28. Januar 2020 - 12:23

Foto: picture-alliance

Der DOSB hat in einem Schreiben an die Mitgliedsorganisationen darüber informiert, dass für die Eintragung im sogenannten Transparentregister keine Gebühren fällig werden.

Der Bundesanzeiger Verlag habe vor einiger Zeit zahlreiche Vereine angeschrieben und zur Zahlung einer Gebühr für die Eintragung von Sportvereinen in das neue Transparenzregister aufgefordert, heißt es dort.
Der DOSB hatte daraufhin in zwei Schreiben an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die Rechtmäßigkeit der Gebührenerhebung bestritten und – falls das Ministerium den Standpunkt des Verlages teile – eine Änderung der entsprechenden Bestimmung im Geldwäschegesetz gefordert. Auch einige Landessportbünde haben sich an Bundestagsabgeordnete aus ihrem Bundesland oder an die für den Sport zuständigen Länderministerien gewandt.
Das Land Hessen hat nun in dem Entwurf zur Überarbeitung des Geldwäschegesetzes die Aufnahme eines Passus durchgesetzt, der die Pflicht zur Gebührenzahlung wieder zurücknimmt.

Die “umfangreichen Bemühungen” der Sportverbände, den Vereinen diese Belastung der meist ehrenamtlichen Kräfte zu ersparen, seien somit erfolgreich gewesen, heißt es im DOSB-Rundschreiben, “sofern es auf der Zielgerade des Gesetzgebungsverfahrens nicht noch zu einer unerwarteten Wende kommt”.

Das DOSB-Rundschreiben im Wortlaut >>>

Für alle VDST-Tauchausbilder und -Trainer, und solche die es werden wollen…

25. Januar 2020 - 9:00

Innovative Vorträge im Plenum unter anderem von Frank Hartig (Deko 2020 – neue Erkenntnisse aus dem Projekt Utopia), Florian Huber (Im Bann der Tiefe – versunkene Schätze weltweit), Uli Kunz (Pendler der Ozeane – Meerestiere auf Wanderschaft) und aus den Fachbereichen.

Themenbezogene Workshops zu Ausbildung, Leistungssport, Jugend, Medizin und Visuelle Medien bieten ein abwechslungsreiches Programm und können nachmittags gebucht werden.

Das Programm ist so gestaltet, dass nach den Vorträgen genügend Zeit für Fragen vorhanden ist. Die Pausen bieten den Teilnehmern Zeit für ein Wiedersehen mit Freunden, Kollegen und ein Treffen mit den Referenten. Im Foyer besteht die Möglichkeit zur Lizenzverlängerung, zum Informieren beim DOSB, der Sportjugend und den Ressorts.

Der Unicampus Westend in Frankfurt a.M. bietet beste Voraussetzungen für unser neues Format. Alles unter einem Dach, verkehrsgünstig gelegen sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit den PKW.

Die Abendveranstaltung findet im Anschluss an das VDST-Symposium im Casino des Unicampus nur ein paar Schritte entfernt statt.

Weitere Informationen in Kürze.

Taucheruhr mit Historie und Charakter als VDST-Special Edition: Die DS Super PH500M

24. Januar 2020 - 10:02

Foto: Certina

Download: Taucheruhr VDST-Special Edition: DS Super PH500M

Sie zieht alle Blicke auf sich: Die markante DS Super PH500M, Special Edition sorgt mit Retro-Stil und leuchtend orangefarbenem Zifferblatt für Aufsehen. Bei eingefleischten Uhrenfans dürfte ihr Anblick ein Déjà-Vu auslösen: Die neue VDST-Taucheruhr von Certina geht auf ein Modell von 1968 zurück. Zahlreiche funktionale Features wie ihre magnetfeldresistente NivachronTM-Spirale und eine Wasserdichtigkeit bis 500 m machen sie zum idealen Begleiter vor allem im nassen Element.

Ende der Sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hatten sich Certina Uhren bereits rund um den Globus einen Namen für ihre Widerstandsfähigkeit gemacht. 1969 gingen sie auf eine besondere Reise. Im Rahmen des Unterwasserexperiments Tektite I lebten vier Wissenschaftler zwei Monate lang in Wohntanks unter Wasser. Sie trugen dabei Modelle der damals brandneuen DS-2 Super PH500M, denen sie nach ihrem Aufenthalt Bestnoten verliehen. Sie bewiesen damit, dass das DS Konzept der Doppelten Sicherheit, das zehn Jahre zuvor lanciert worden war, Certina Uhren zu verlässlichen Partnern bei allen Abenteuern macht.

Ein würdiges Update: die neue DS Super PH500M, Special Edition

In puncto Design bleibt die jüngste Certina Taucheruhr ihren Wurzeln treu. Besonders markant: die Drehlünette. Erst durch leichten Druck lässt sie sich einseitig drehen. Durch diese Sicherheitsmassnahme soll ein versehentliches Verstellen der Tauchzeit verhindert werden. Damals wie heute präsentiert sich die Uhr mit einem Durchmesser von 43 mm und kratzfestem Saphirglas. Grosszügige Beschichtung mit Leuchtmasse sorgt für Klarheit, während der verschraubte Boden und die verschraubte Krone eine Wasserdichtigkeit bis 500 Meter verleihen. Das orangefarbene Zifferblatt ist ebenfalls von einer historischen Certina Taucheruhr inspiriert und verleiht der zeitgenössischen Neuauflage einen eigenständigen Charakter – und beste Ablesbarkeit. Getragen wird die Uhr am schwarzen Kautschukband mit Wellendekor und separater Tauchverlängerung.

Im Inneren des Zeitmessers, der die Anforderungen der ISO 6425 an Taucheruhren erfüllt, schlägt ein modernes Powermatic-80-Kaliber. Das Automatikwerk verfügt über eine stolze Gangreserve von bis zu 80 Stunden. Darüber hinaus beeindruckt seine jüngste Inkarnation mit noch mehr Zuverlässigkeit und Präzision: Dank seiner neuen NivachronTM-Spirale ist es unempfindlich gegenüber Magnetfeldern – was im Alltag wie beim Tauchen ein entscheidender Vorteil ist. So wird das klassische DS Konzept um eine zusätzliche und extrem zeitgemässe Sicherheitsmassnahme ergänzt.

Besonderes für VDST-Mitglieder

Die Liebe zur Welt unter Wasser, eine lange Historie im Tauchsport und das Streben nach maximaler Zuverlässigkeit verbindet Certina mit dem VDST. Alle diese Elemente sind auch in der neuen DS Super PH500M, Special Edition zu finden – ein Modell, das Certina nun in Kooperation mit dem Verband lanciert. So wurde das kontraststarke orangefarbene Zifferblatt auf expliziten Wunsch der erfahrenen Taucher gewählt, und der Gehäuseboden mit dem Logo des VDST versehen.

Alle VDST-Mitglieder, die diese Uhr erwerben, erhalten auf Anfrage beim VDST ein exklusives Set zusätzlicher schwarzer NATO-Bänder mit Klettverschluss in herkömmlicher Länge und eine extralange Version, die bequem über den Ärmel des Trockentauchanzugs passen. So ist garantiert, dass die DS Super PH500M an die Unterwasserabenteuer ihres historischen Vorläufers anknüpft.

Die DS Super PH500M ist ab Juni 2020 im Verkauf bei Certina, kann aber jetzt schon auf der boot in Düsseldorf exklusiv angeschaut werden.

 

Bilder: Die Bilder dürfen unter Nennung des Bildautors (© Certina) und im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung honorarfrei und ohne gesonderte Zustimmung verwendet werden.

Download: Taucheruhr VDST-Special Edition: DS Super PH500M

 

CMAS unterstützt die Korallenriff-Initiative

22. Januar 2020 - 12:15

Unser Welttauchsportverband CMAS wurde auf der 34. Generalversammlung der International Coral Reef Initiative (ICRI) in Townsville, Australien, als neues Mitglied aufgenommen.

Über 80 Delegierte aus der ganzen Welt diskutierten über die globale Herausforderung um Korallenriffe und die damit verbundenen Ökosysteme zu schützen und zu erhalten.

Die ICRI wurde 1994 gegründet und ist eine informelle Partnerschaft zwischen internationalen Organisationen, der Wissenschaft, Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen. Die Initiative ist von den Vereinten Nationen anerkannt und spielt eine wichtige Rolle in der Zusammenarbeit zum Schutz der Riffe auf internationaler Ebene.

Einladung zur VDST-Jugendvollversammlung am 01.03.2020

19. Januar 2020 - 0:01

Am Sonntag, den 01. März 2020 um 10:00 Uhr, veranstaltet der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. seine jährliche Jugendvollversammlung in Augsburg (Hinweis: Im VDST-Sporttaucher wurde versehentlich München als Veranstaltungsort angegeben).

Veranstaltungsort
Tagungshotel Haus Sankt Ulrich
Kappelberg 1
86150 Augsburg

Die Ausgabe der Stimmrechtskarten erfolgt von 09:00-10:00 Uhr vor dem Versammlungssaal.

Die Jugendvollversammlung ist das höchste Organ der VDST-Jugend. Diese umfasst alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 21 Jahre, die Mitglied in einem VDST-Verein sind. Dein Jugendvertreter im Verein vertritt in der Versammlung deine Stimme.

In diesem Jahr stehen neben den Wahlen des ersten stellvertretenden Bundesjugendwarts (m/w/d), des Kassenwarts (m/w/d) sowie einer (bevorzugt weiblichen) jugendlichen Beisitzerin (unter 21 Jahre) eine Anpassung der Jugendordnung an.

Wir freuen uns sehr auf deine Teilnahme!

Tagesordnung

TOP 1    Eröffnung und Begrüßung

TOP 2    Grußworte der Ehrengäste

TOP 3    Fachvortrag (Thema folgt)

TOP 4    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit; gemäß §9 VDST-Jugendordnung

TOP 5    Feststellung der Tagesordnung

TOP 6    Genehmigung des Protokolls der VDST-Jugendvollversammlung 2019 in Karlsruhe

TOP 7    Bericht des Bundesjugendvorstands

TOP 8    Feststellung der Stimmberechtigten

TOP 9    Jahresabschluss 2019 von Bundesjugend-Kassenwartin Susan Ries

TOP 10  Bericht der KassenprüferInnen und Entlastung des Bundesjugendvorstands für 2019
10.1  Bericht der Kassenprüfer
10.2  Entlastung des Bundesjugendvorstands

TOP 11  Vorlage und Genehmigung des Etat 2020

TOP 12  Wahlen
Wahl eines/r WahlleiterIn (im Fall von geheimer Wahl zusätzlich zwei WahlhelferInnen)
Wahlgänge:
12.1   Wahlen zum Bundesjugendvorstand; gemäß § 13 VDST-Jugendordnung
12.1.1    Erste(r) stellvertretende(r) BundesjugendwartIn
12.1.2    KassenwartIn
12.1.3    Jugendliche Beisitzerin
12.2 Wahl der zwei KassenprüferInnen; gemäß § 15 VDST-Jugendordnung

TOP 13  Anträge gemäß § 11 VDST-Jugendordnung
13.1   Antrag auf Änderung der Jugendordnung § 3:

Bisherige Fassung
Die Jugendabteilung bekennt sich zur freiheitlich – demokratischen Lebensordnung und tritt für Mitbestimmung und Mitverantwortung der Jugend ein.
Die Jugendabteilung bekennt sich zum Tauchsport und zur olympischen Idee, sie setzt sich für die erklärten Ziele des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. ein. Die Jugendabteilung ist in der Erfüllung ihrer Aufgaben vom Verband abhängig, führt und verwaltet sich in eigener Verantwortung, sofern nicht gegen die Satzung oder Interessen des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. verstoßen wird.

Vorgeschlagene neue Fassung
Die Jugendabteilung bekennt sich zur freiheitlich – demokratischen Lebensordnung und tritt für Mitbestimmung und Mitverantwortung der Jugend ein.
Die Jugendabteilung verurteilt jegliche Form von Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexualisierter Art ist.
Die Jugendabteilung bekennt sich zum Tauchsport und zur olympischen Idee, sie setzt sich für die erklärten Ziele des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. ein. Die Jugendabteilung ist in der Erfüllung ihrer Aufgaben vom Verband abhängig, führt und verwaltet sich in eigener Verantwortung, sofern nicht gegen die Satzung, die Grundsätze der guten Verbandsführung oder Interessen des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. verstoßen wird.

13.2   Ggf. weitere Anträge:
Zum Ende der Antragsfrist (22. Dezember 2019) sind keine weiteren Anträge eingegangen. Weitere Anträge können lediglich als Dringlichkeitsanträge  behandelt werden.

TOP 14  Ggf. Ehrungen

TOP 15  Hinweis auf aktuelle Termine

TOP 16  Verschiedenes

Tipp zur Anreise

Als Spitzensportverband im DOSB profitieren wir von Kooperationen von unserem Dachverband: Nutze für deine Anreise das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn und komme so noch günstiger und umweltfreundlicher an dein Ziel. Bitte beachte, dass du während der Fahrt diese Einladung mitführen musst.

Weitere Infos
  • Die aktuelle Fassung der VDST-Jugendordnung findest du hier.
  • Die Protokolle der letzten VDST-Jugendvollversammlungen findest du hier.
  • Diese Seite wird bis zum 19. Januar 2020 kontinuierlich aktualisiert (sechs Wochen vor der Versammlung). Ab diesem Zeitpunkt kannst du hier die finalen Einladungsunterlagen (Anfahrtsbeschreibung, Tagesordnung, Anträge) einsehen.
  • Gerne möchten wir die KandidatInnen für die neu zu wählenden Ämter im Voraus auf der Website des VDST vorstellen. Bitte sende dazu deine Vorstellung an info@vdst.de. Gerne kannst du hierzu unser Bewerbungs-Formular verwenden. Für Kurzentschlossene ist selbstverständlich auch noch eine Kandidatur während der Versammlung möglich.
  • Du bist für deinen Verein vertretungsberechtigt, schaffst es aber nicht, selbst deinen Verein zu vertreten? Mit dem Formular zur Stimmrechtsübertragung kannst du deine Stimme(n) auf ein Vereinsmitglied, einen anderen Mitgliedsverein oder deine Landesjugend übertragen.
  • Du hast fragen zur Jugendvollversammlung? Gerne helfen wir dir weiter: jugend@vdst.de
Bleib auf dem Laufenden

Gerne informieren wir dich über die Jugendvollversammlung und weitere Themen der VDST-Jugend über unseren Newsletter:

Mit unserem kostenfreien Newsletter informieren wir dich über aktuelle Themen, die die Jugend bewegen, und halten dich zu unseren Events auf dem Laufenden. Der Newsletter erscheint derzeit sechsmal im Jahr. Um sicherzustellen, dass nur du dich mit deiner E-Mail-Adresse eintragen kannst, musst du die E-Mail-Adresse bestätigen. Hierzu erhältst du einen Bestätigungslink mit weiteren Infos an die angegebene E-Mail-Adresse (sogenanntes Double-Opt-In). Du kannst dich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder deine Einwilligung jederzeit per E-Mail an news-redaktion@jugend.vdst.de widerrufen. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. Deine Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von dir eingegebenen Daten willigst du in den Newsletter-Empfang ein und bestätigst die Datenschutzerklärung. Registrieren

Hier geht es zu unserer Datenschutzerklärung.

Vereine aufgepasst: Jetzt bewerben: 5.000 Euro für Eure Talentförderung

18. Januar 2020 - 11:29

Foto: www.dasgrueneband.com

Commerzbank und DOSB zeichnen wieder 50 Sportvereine mit dem „Grünen Band“ aus

Das „Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ist der bedeutendste Förderpreis im deutschen Nachwuchsleistungssport, den die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit 34 Jahren gemeinsam vergeben. Auch 2020 werden insgesamt 50 Vereine für ihre exzellente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet.

Alle unsere VDST-Vereine oder -Vereinsabteilungen können sich bis zum 31. März 2020 über ihren Spitzenverband bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury wählt die 50 Gewinnervereine aus, die jeweils den Pokal „Das Grüne Band“ und eine Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro erhalten.

Bitte sendet Eure Bewerbungen wie immer an die Bundesgeschäftsstelle.

 

Mehr auch unter www.dasgrueneband.com

Bäderleben – Forschungsprojekt der Hochschule Koblenz untersucht Bäderinfrastruktur in Deutschland

13. Januar 2020 - 13:55

Foto: Blickpunkte / Quelle: tagsschau.de, Foto: WDR

„Bäderleben“ ist ein vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft gefördertes Forschungsprojekt der Hochschule Koblenz, die das Ziel verfolgt, eine gesicherte Datenbasis zur Bäderinfrastruktur in Deutschland zu schaffen. Damit erhalten Sportorganisationen, Bürgerinnen und Bürger, Verwaltungen, die Politik sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Möglichkeit, ihre jeweiligen Anliegen, Abwägungen, Entscheidungen und Projekte mit öffentlich zugänglichen und nachprüfbaren Daten zu entwickeln und zu begründen. Neben der Datenerhebung will das Projekt des Rheinahrcampus Remagen eine Strategie zur Datenaktualisierung testen, die auf der Mitwirkung der verschiedenen Akteurinnen und Akteure basiert.

Das Projekt leitet Prof. Dr. Lutz Thieme, der am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz im Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften unter anderem in den Lehrgebieten Sportmanagement und Sportökonomie tätig ist. „Bäder sind zentrale Orte unseres Zusammenlebens. Daher werden wir demnächst die Nutzerinnen und Nutzer der Bäder um ihre Mithilfe bei der Datenaktualisierung bitten“, so Thieme. Unterstützt wird das Projektteam von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Deutschen Schwimm-Verband (dsv), dem Deutschen Verband für Modernen Fünfkampf (DVMF), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) sowie weiteren bädernahen Organisationen.

Weitere Informationen zu den Zielen und Inhalten des Forschungsprojektes sind im Internet unter www.baederleben.de abrufbar. Dort findet sich auch ein kurzer Animationsfilm, der erklärt, wie die verschiedenen Interessengruppen vom Schwimmverein bis zum Stadtrat von dem Projekt „Bäderleben“ profieren.

Download: PM Bäderleben

Neuer Verein aufgenommen: Der Blue Bay Watersports Lußhardt e.V. ist jetzt VDST-Mitglied

10. Januar 2020 - 14:49

Foto: VDST, Herbert Frei

Wir freuen uns einen neuen VDST-Verein in unseren Reihen zu begrüßen!

Der Blue Bay Watersports Lußhardt e.V. (Hambrücken) ist jetzt Mitglied bei uns im VDST.

Alle VDST-Vereine findet ihr hier bei uns.

Seiten