VDST News

VDST News Feed abonnieren VDST News
Verband Deutscher Sporttaucher
Aktualisiert: vor 5 Stunden 33 Minuten

Blog zur Tauchlehrer 2/3-Prüfung auf Gozo

18. Juni 2024 - 10:37

Die zweite VDST Bundesprüfung 2024 findet seit diesem Wochenende auf Gozo im VDST-Dive Center Nautic Team Gozo statt. Es stellen sich elf TL2-Anwärter und zwei TL3-Anwärter aus sieben Landesverbänden zur Prüfung. Volker Maier mit seinen Prüferteam bestehend aus Katja Paravicini, Dr. Michael Melter und Stephan Finn sowie Dr. Heike Gatermann als begleitende Ärztin sind vor Ort.

Hier gibt es mehr zu lesen …

Der Beitrag Blog zur Tauchlehrer 2/3-Prüfung auf Gozo erschien zuerst auf VDST.

Deutsche Meisterschaft der Damen im Unterwasserrugby 2024

15. Juni 2024 - 17:49

Am 8. Juni 2024 fand im Schwimmbad der Universität Bielefeld die Deutsche Meisterschaft der Damen im Unterwasserrugby statt. In einem spannenden Turnier traten sechs Mannschaften gegeneinander an: TC Stuttgart, FS Duisburg, SG SSC Karlsruhe/TC Malsch, ST Berlin, SG Bayrische Damen und DUC Hamburg.

Die Finalrunde wurde, wie im letzten Jahr, im Playoff-Modus ausgetragen, was zu besonders intensiven und aufregenden Spielen führte. Nach packenden Vorrunden und einem aufregenden Halbfinale kämpften die Teams um die begehrten Podiumsplätze.

Ergebnisse der Finalrunde Platzierungsspiele:
  • 5. Platz: Die Mannschaft aus Hamburg zeigte beeindruckende Leistungen und konnte sich erfolgreich auf den 5. Platz vorkämpfen. Trotz starker Konkurrenz bewiesen sie Durchhaltevermögen und Teamgeist.
  • Kleines Finale: Nach einem knappen Vorrundenspiel setzte sich im Spiel um den 3. Platz die Spielgemeinschaft SSC Karlsruhe/TC Malsch gegen die SG Bayrische Damen durch. In einem hart umkämpften Match sicherten sich die Spielerinnen aus Karlsruhe/Malsch den Bronzerang.
Finale:

Im Finale trafen die Vorjahressieger TC Stuttgart auf das Team des FS Duisburg. In einem spannenden und taktisch geprägten Spiel konnte der TC Stuttgart seinen Titel verteidigen und sich zum zweiten Mal in Folge als Deutscher Meister krönen. Mit diesem Sieg hat sich der TC Stuttgart zur Teilnahme am prestigeträchtigen Champions Cup in Berlin qualifiziert, wo sie die deutsche Flagge auf internationaler Bühne vertreten werden.

Fazit

Die Deutsche Meisterschaft der Damen im Unterwasserrugby 2024 war ein voller Erfolg. Die Veranstaltung in Bielefeld bot den Teilnehmerinnen und Zuschauern ein aufregendes und sportlich hochklassiges Event. Ausgerichtet wurden die Playoffs vom TRG Bielefeld in den Räumlichkeiten Universität Bielefeld. Wir gratulieren allen teilnehmenden Teams zu ihren herausragenden Leistungen und freuen uns auf spannende Wettbewerbe im nächsten Jahr.

Herzlichen Glückwunsch an den TC Stuttgart und viel Erfolg beim Champions Cup in Berlin!

Text: Dr. Anne Reh

Der Beitrag Deutsche Meisterschaft der Damen im Unterwasserrugby 2024 erschien zuerst auf VDST.

Deutschlands größtes Finswimming-Event in Leipzig

1. Juni 2024 - 19:21

Freut euch auf Deutschlands größtes Finswimming-Event und spannende Rennen, wenn zahlreiche Finswimmer und Finswimmerinnen im Wassersportzentrum Uni Leipzig um die begehrten Medaillen und die Plätze in der Nationalmannschaft kämpfen. 179 Athleten:innen aus 27 Vereinen gehen vom 8. bis 9. Juni 2024 bei diesem nationalen Saison-Highlight an den Start.

Seid dabei, wenn Weltrekordhalter Justus Mörstedt und Jugendweltrekordhalter Niklas Loßner sowie die Deutsche Rekordhalterin Michele Rütze das Wasser im Leipziger Becken brodeln lassen und wenn die erst 22-jährige World Games Siegerin Johanna Schikora auf den kurzen Distanzen in das Wettkampfgeschehen eingreift.

Für sie alle geht es um die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Belgrad vom 10.-17. Juli, die gleichzeitig ein weiterer Nominierungswettkampf und damit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu den World Games 2025 sind.

Das Team für die diesjährigen Jugendeuropameisterschaften steht bereits fest. Der Verband Deutscher Sporttaucher wird vom 25.06. bis zum 01.07.2024 elf Nachwuchssportler:innen nach Kleipeda in Litauen entsenden. Für sie ist es ein letzter Formtest vor ihrem internationalen Höhepunkt.

Die Ergebnisse der Wettkämpfe könnt ihr hier live verfolgen: https://app.swimresults.de/m/DMFS24/dashboard

Der Beitrag Deutschlands größtes Finswimming-Event in Leipzig erschien zuerst auf VDST.

Aufruf zur Abstimmung: Wählt den Fisch des Jahres 2025!

31. Mai 2024 - 9:29

Quelle: DAFV

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr, bei dem der „Fisch des Jahres“ erstmals in einer öffentlichen Online-Abstimmung gewählt wurde, möchten wir auch dieses Jahr wieder zur Teilnahme einladen. Dank 8.052 gültigen Stimmen konnte der Dorsch im Jahr 2024 in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen als Sieger hervorgehen.

Auch für das Jahr 2025 haben wir eine Auswahl spannender Fischarten, die auf die schädigenden Einflüsse des Menschen auf ihre Lebensräume aufmerksam machen sollen. Jeder Partner – das Bundesamt für Naturschutz, der Verband Deutscher Sporttaucher, die Gesellschaft für Ichthyologie e.V. und der Deutsche Angelfischerverband e.V. – hat eine Fischart nominiert, die zur Wahl steht. Wenn ihr vorher mehr über die Kandidaten erfahren wollt, findet ihr alle Informationen in dem Artikel: Fisch des Jahres 2025 – Die Kandidaten

Eure Stimme zählt!

Ab dem 01.06.2024 habt ihr die Möglichkeit, im Rahmen der Online-Abstimmung eure Stimme abzugeben. Nutzt diese Gelegenheit, um euch zu informieren und aktiv zum Schutz unserer Fische und Gewässer beizutragen.

Jetzt mitmachen und mit nur zwei Klicks abstimmen!

Die Ergebnisse der Abstimmung werden am 01.10.2024 bekannt gegeben. Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen und das Bewusstsein für den Erhalt der Biodiversität in unseren Gewässern stärken!

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und Eure Unterstützung für den Fisch des Jahres 2025!

 

Text: © DEUTSCHER ANGELFISCHERVERBAND e.V. 2024

Der Beitrag Aufruf zur Abstimmung: Wählt den Fisch des Jahres 2025! erschien zuerst auf VDST.

Blog zur Tauchlehrer 1-Prüfung des TSV NRW in Rosas

27. Mai 2024 - 14:35

Die erste Tauchlehrer 1-Prüfung 2024 findet vom 24. Mai bis 2. Juni 2024 in Rosas (Spanien) statt. Hier folgt der Blog mit Texten der 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern…

Hier gibt es mehr zu lesen …

Der Beitrag Blog zur Tauchlehrer 1-Prüfung des TSV NRW in Rosas erschien zuerst auf VDST.

Sie lieben Zahlen? Dann sind Sie bei uns richtig!

22. Mai 2024 - 11:19

 Wir suchen für unsere Gesellschaft mit Sitz in Offenbach am Main schnellstmöglich ab sofort eine/n                                         

Sachbearbeiter:in Buchhaltung  (m/w/d)  Ihre Aufgaben

Sie übernehmen die Buchhaltung der VDST Tauchsport-Service GmbH. Dazu gehören u.a. Eingangsrechnungen, Kassenabrechnung, Einzug und Verwaltung von Mitgliederbeiträgen und verschiedener Verbandsversicherung, Bearbeiten von Rücklastschriften, Zahlungseingänge sowie Buchungen, Mahnwesen und Monats-/Jahresabschluss.

 Ihr Profil

Sie haben eine einschlägige Ausbildung oder nachweisbare buchhalterische Kenntnisse und Berufserfahrungen. Hierbei sind u.a. DATEV-Kenntnisse Voraussetzung.
Sie haben Freude an der gestellten Aufgabe, verfügen über ein ausgeprägtes Organisationsgeschick und stehen für gewissenhaftes und genaues Arbeiten.
Sie sind es gewohnt, selbständig, zuverlässig und dabei teamorientiert zu arbeiten und schätzen eine offene Arbeitsatmosphäre.

 Über Uns

Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist eine 100%ige Tochter des Bundesverbandes und der Landesverbände des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST). Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist Dienstleister ihrer Gesellschafter – vor allem im Bereich Mitgliederverwaltung, Versicherungen sowie die Ausstellung von Tauchscheinen.
Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. mit seinen 17 Landesverbänden ist der größte gemeinnützige Tauchsportverband in Deutschland (www.vdst.de) mit rund 80.000 Unterwassersportlerinnen und -sportler in knapp 900 Vereinen. Der VDST ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) und Vertreter des Welt-Sporttauchverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS).

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein attraktives und motiviertes Arbeitsumfeld, ein kleines engagiertes und partnerschaftliches Team sowie eine aufgabenorientierte Entlohnung in Anlehnung an die Entgeltgruppe TVÖD Bund, E 5 bis E 8, je nach Qualifikation bei einer 32-Stunden Woche.

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann freuen wir uns über Ihre E-Mail mit dem Stichwort „Buchhaltung“ an bewerbung@vdst.de mit folgendem Inhalt:

  1. Ein Anschreiben, warum Sie sich für diesen Job interessieren,
  2. eine kurze Vita, damit wir sie schon vorab etwas kennenlernen können,
  3. Ihre Gehaltsvorstellungen
  4. und Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin.

Hinweis: Wir werden Ihre personenbezogenen Daten und die eingesandten Unterlagen für das Bewerbungsverfahren auch automatisiert bearbeiten (speichern etc.) und leitet Ihre Unterlagen bzw. Ihre Daten an z.B. Vorstandmitglieder weiter. Mit der Zusendung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten nach spätestens sechs Monaten gelöscht.

Der Beitrag Sie lieben Zahlen? Dann sind Sie bei uns richtig! erschien zuerst auf VDST.

Nationales Saisonhighlight der Nachwuchsfinswimmer in Rostock

16. Mai 2024 - 19:19

Der TSC Rostock war vom 3. bis 5. Mai 2024 Gastgeber der Deutschen Jugendmeisterschaften des VDST. Insgesamt 149 junge Nachwuchsathletinnen und -athleten aus 26 Vereinen machten sich mit ihren Teams auf den Weg in die Hanse- und Universitätsstadt Rostock, um sich bei diesem Saisonhöhepunkt spannende Wettkämpfe um Bestzeiten, Kaderplätze, Medaillen und die Aufnahme in die Jugendnationalmannschaft zu liefern.

Das Team um Petra und Jens-Peter Ostrowsky organisiert mit viel Herzblut und Enthusiasmus regelmäßig Wettkämpfe wie den

Kinderpokal und den internationalen Hansapokal. Petra Ostrowsky zeigte sich begeistert von der Atmosphäre am Wettkampfwochenende und engagiert sich gerne, da ihr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen liegt. (Foto Petra)

Am Sonntag traten viele glückliche Nachwuchsathletinnen und -athleten und ihre Trainer mit Medaillen, persönlichen Bestzeiten und neuen Erfahrungen im Gepäck die Heimreise an.

An diesem Tag nominierten die Trainer Jens-Peter Ostrowsky und Max Poschart im Auftrag des Bundestrainers die Nationalmannschaft.

Insgesamt elf junge Nachwuchstalente freuen sich darauf, den VDST bei der Jugendeuropameisterschaft in Klaipeda, Litauen, zu vertreten! Besonders erfreulich ist, dass der Fokus auf Motivation statt auf starre Einhaltung der „Limitzeiten“ liegt. Dadurch wird es sowohl Mädchen als auch Jungen ermöglicht, an Staffelwettbewerben teilzunehmen und so den Teamgeist weiter zu stärken. (Foto Nationalteam mit Trainern)

Das Team umfasst:

  • Alex Michael Berger (SC DHfK Leipzig Abt. FS)
  • Benedict Bilicz (Tauchclub Heilbronn)
  • Emily Hempler (SC DHfK Leipzig Abt. FS)
  • Alma Kellermann (TSC Rostock)
  • Maxime Manthey (Berliner TSC)
  • Kyra Säbisch (SC DHfK Leipzig Abt. FS)
  • Ben Joseph Schoodt (SC DHfK Leipzig Abt. FS)
  • Wilhelm Stegemann (TSC Rostock)
  • Hannah Troppschuh (TC Nemo Plauen)
  • Anton Welke (Berliner TSC)

Allen Sportler:innen herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Der nächste nationale Saisonhöhepunkt ist die offene Deutsche Meisterschaft am 8. und 9. Juni in Leipzig. Dort beginnt der Endspurt des letzten Trainingszyklus bis zur Jugendeuropameisterschaft oder sogar der Weltmeisterschaft in Belgrad.

Der Beitrag Nationales Saisonhighlight der Nachwuchsfinswimmer in Rostock erschien zuerst auf VDST.

Macht mit beim 2. bundesweiten Trikottag am 11. Juni

15. Mai 2024 - 10:26

Ronald “Ronny” Rauhe macht mit beim Trikottag 2024 und setzt sich für die Sportvereine an der Basis ein. Foto: Ronald Rauhe

Am 11. Juni 2024 findet der 2. Bundesweite Trikottag statt. Nach einer überaus erfolgreichen Premiere im letzten Jahr geht der Trikottag erneut unter dem Motto „Mach den Tag zum #TrikotTag!“ an den Start.

Ausgerufen vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und mitgetragen von allen Landessportbünden und Sportfachverbänden, ruft ganz Sportdeutschland gemeinsam alle Sportvereinsmitglieder dazu auf, einen Tag lang das Trikot oder Sportoutfit ihres Heimatvereins im Alltag zu tragen. Am Arbeitsplatz, in der Schule oder beim Einkaufen: Trikots, Trainingsjacken und T-Shirts sollen am 11. Juni überall dort zu sehen sein, wo man sie normalerweise nicht erwartet. Damit soll Werbung gemacht werden für den Vereinssport an der Basis und für die rund 86.000 Sportvereine in Deutschland.

Bei DOSB-Präsident Thomas Weikert ist die Vorfreude drei Monate vor dem 2. Trikottag bereits groß: „Die Begeisterung, die der Trikottag im letzten Jahr im ganzen Land ausgelöst hat, war überwältigend. Umso mehr freue ich mich auf den 2. Trikottag am 11. Juni. Ich werde natürlich wieder das Trikot meines Heimatvereins, des Tischtennisclub TTC Elz, tragen und freue mich, wenn Tausende von Menschen das ebenso für ihren Verein tun. Damit wird der Trikottag wieder zu einem Zeichen für einen bunten, vielfältigen und verbindenden Sport.“

Ganz einfach mitmachen

Um dabei zu sein, zieht ihr am 11. Juni einfach das Trikot oder Sportoutfit eures Heimatvereins einen Tag lang im Alltag an und stellt damit euren Verein ins Rampenlicht.

Dazu könnt ihr unter dem gemeinsamen Hashtag #TrikotTag ein Foto von euch in den Sozialen Medien posten. Flutet das Internet mit Fotos von euch im Trikot oder Sportoutfit eures Heimatvereins, präsentiert den Vereinssport von seiner besten Seite und teilt eure Geschichten zur Verbundenheit mit eurem Sport und eurem Verein.

In einigen Landessportbünden und Sportfachverbänden ist der Tag zudem mit attraktiven Gewinnspielen verknüpft. Informiert euch dazu am besten bei eurem Landessportbund oder dem Dachverband eurer Sportart.

1. Trikottag war ein bundesweiter Erfolg

Im letzten Jahr haben tausende Sportvereinsmitglieder in allen Bundesländern und über zahlreiche Sportarten hinweg den Tag genutzt, um Flagge zu zeigen und Werbung für ihren Heimatverein zu machen. Der Hashtag #TrikotTag toppte die Trends in Sozialen Medien und führte zu tausenden von Fotos und Aufrufen. Besonders positiv: Sämtliche Personengruppen und Altersklassen sowie Akteure aus Politik, Medien, Wirtschaft, Jugend und Spitzensport brachten sich ein und rückten die rund 86.000 Sportvereine für 24 Stunden in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit.

Dieser Erfolg soll mit dem 2. Bundesweiten Trikottag am 11. Juni 2024 nun wiederholt werden.

Macht mit und schickt uns gerne Fotos an presse@vdst.de.

Der Beitrag Macht mit beim 2. bundesweiten Trikottag am 11. Juni erschien zuerst auf VDST.

Blog zur Tauchlehrer-Prüfung in Hyères

14. Mai 2024 - 15:26
Vom 12. bis 18. Mai 2024 findet die TL-Prüfung des VDST in Hyères statt.

Die erste VDST Bundesprüfung 2024 startet in der Wiege des Tauchsports, im südfranzösischen Hyères. Die VDST-Tauchbasis Divin´Giens präsentiert sich in neuem Gewand – so wurde der Außenbereich komplett umgestaltet und neben der Basisleiterin und VDST Tauchlehrerin Gigi, steht VDST Urgestein Hansi und ein Praktikanten-Team für den Betrieb bereit. Das Ausbilderteam mit Jana Kortüm, Tanja Ringelmann, Martin Thies und Frank Ostheimer freut sich zusammen mit unserem VDST Doc Florian Dresely auf eine spannende Woche. Der Umweltgedanke, steht auch in diesem Jahr wieder hoch im Kurs. So wurden Edelstahl-Trinkflaschen mit Gravur ausgegeben, um den Plastikmüll zu reduzieren und alle reisten in Fahrgemeinschaften an.

Hier gibt es mehr zu lesen …

Der Beitrag Blog zur Tauchlehrer-Prüfung in Hyères erschien zuerst auf VDST.

Erfolgreiche Teilnahme der VDST-Sportlerinnen bei den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming in Pereira

14. Mai 2024 - 15:17
Mit drei Goldmedaillen und zwei Weltrekorden zeigen die VDST-Finswimmer TOP-Leistung bei den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming in Pereira, Kolumbien.

Vom 25. bis 28. Juli entsandte der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) seine Finswimmer:innen zu den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming nach Pereira, Kolumbien. Nach Pereira waren 118 Sportler:innen  aus 16 Nationen angereist um ihre Weltmeister zu ermitteln. Die Teilnahme an diesen Studentenweltmeisterschaften war für das kleine Team des VDST äußerst erfolgreich. Mit 3 Goldmedaillen und 2 neuen New University World Records hat das Team den 3. Platz im Medaillenspiegel belegt.

Herausragend sind die Leistungen von Johanna Schikora. Sie hat die Goldmedaillen über 200m FS, 400m FS und 800m FS gewonnen, sowie über 100m FS einen guten 6. Platz erzielt. Die neuen Weltrekorde hat sie auf den Strecken 200m FS und 800m FS erzielt.

Von 16 möglichen Starts sind die 4 Sportlerinnen auf 13 Strecken angetreten. Alle Sportlerinnen haben mindestens eine Endlaufteilnahme erreicht.

Für einige Sportlerinnen war es die erste Teilnahme in der Offenen Klasse bei einer Weltmeisterschaft. Alle sind sehr stolz darauf an diesen 1. Studentenweltmeisterschaft teilgenommen zu haben.

Dies sind die Ergebnisse:

  • 3 Goldmedaillen mit 2 Weltrekorden
  • 9 Endlaufteilnahmen
  • zusätzlich 3 Top Ten Platzierungen und ein 11. Platz.

Das Team wurde gebildet aus:

  • Johanna Schikora, TC fez Berlin
  • Josefine Tesch, TC Marzahn
  • Franca Richter, TC Dresden-Nord
  • Nina Kohler, TSC Schwandorf sowie
  • Martin Grabowski, Bundestrainer und
  • Rüdiger Hüls, Delegationsleiter

Auf den längeren Strecken machte die Höhe des Wettkampfortes, Pereira liegt auf 1.400 m ü NN, den Athletinnen zu schaffen. So sagte eine Sportlerin nach einem 400m Rennen: bei 250m dachte ich keine Luft mehr zu bekommen. Neben den sportlichen Wettkämpfen war der Austausch mit Sportler:innen aus den anderen Ländern sehr wichtig. Die Teilnehmerinnen freuen sich jetzt schon auf die nächsten Studentenweltmeisterschaften im Finswimming. Sie wünschen sich auch, dass Finswimming mit 2 oder 3 Strecken, als Demonstrationssportart, bei der Universiade im nächsten Jahr in Deutschland einem breiteren Publikum vorgestellt wird.

Dreifache Goldmedaillengewinnerin Johanna Schikora / Foto: VDST, Rüdiger Hüls

     

Die Bilder dürfen unter Nennung von „VDST, Bildautor“ und im Zusammenhang mit dieser Mitteilung honorarfrei und ohne gesonderte Zustimmung verwendet werden.

Der Beitrag Erfolgreiche Teilnahme der VDST-Sportlerinnen bei den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming in Pereira erschien zuerst auf VDST.

Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby 2024

13. Mai 2024 - 17:32

Die Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby 2024 in Krefeld versammelte die Elite des deutschen Unterwasser-Rugby, da die besten acht Teams aus Deutschland um den begehrten Titel kämpften. Diese Teams hatten sich durch ihre Platzierungen in den drei Spielbetrieben der 1. Bundesliga West, 1. Bundesliga Süd und 1. Bundesliga Nord qualifiziert. Bereits vier der acht qualifizierten Mannschaften konnten schon einmal den Deutschen Meistertitel erreichen, zuletzt 2023 das junge Team des DUC Krefeld.

Heiße Kämpfe in der Gruppenphase

Die Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby 2024 in Krefeld begann mit einer Gruppenphase voller Spannung und Rivalität. Die Teams zeigten von Anfang an ihre Entschlossenheit, alles zu geben, um den begehrten Titel zu erringen. Neben den drei Favoriten Krefeld, Bamberg und Malsch war der vierte Halbfinalplatz hart umkämpft. In einem spannenden Gruppenspiel konnte sich der SV Rheine gegen den DUC Darmstadt mit 2:0 den Platz sichern.  

Vorrundenspiel: DUC Krefeld in blau gegen DSSC Duisburg in weiß. Der Duisburger Spieler mit der Nummer 11 Dennis Pahl kämpft mit dem Krefelder Yannik Pieper mit der Nummer 68 um den Spielball. Knapper Sieg und intensive Halbfinals

In einem knappen Spiel setzte sich Krefeld gegen Bamberg durch und ebnete den Weg für einen spannenden Turnierverlauf. Die Halbfinals waren geprägt von Intensität und Leidenschaft, als Krefeld auf den SV Rheine traf und der TSV Malsch auf den TC Bamberg. Jedes Team kämpfte verbissen um den Einzug ins Finale.

Halbfinale: TC Bamberg in weiß gegen des TSV Malsch in blau. Angriff der Malscher Mannschaft auf das Bamberger Tor. Spannendes Finale und Triumph des DUC Krefeld

Im Finale trafen wie schon im Vorjahr der TSV Malsch und der DUC Krefeld aufeinander. Vor einer begeisterten Kulisse in der Halle und zahlreichen Fans, die das Spiel im Live-Stream verfolgten, lieferten sich beide Teams einen erbitterten Kampf. Eine unglückliche Freistoß-Situation für Malsch ermöglichte Krefeld den entscheidenden Treffer, den sie bis zum Abpfiff des Spiels erfolgreich verteidigten.

Die Wechselbank des DUC Krefeld während des Siegtores im Finale gegen den TSV Malsch. Krefeld – das Aushängeschild des deutschen Unterwasser-Sports

Mit dem Sieg bei der Deutschen Meisterschaft 2024 hat der DUC Krefeld nun alle möglichen Turniere für Vereinsmannschaften gewonnen. Nach dem Gewinn des Champions Cups Ende 2023 und der Euro-League 2024 ist der Verein zweifellos das Aushängeschild für den deutschen Unterwasser-Sport. Die Spieler haben bewiesen, dass sie zu den Besten gehören und werden im November Deutschland auf dem Champions Cup erneut würdig vertreten, um ihren Titel zu verteidigen.

Fazit: Ein unvergessliches Turnier

Die Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby 2024 in Krefeld war ein unvergessliches Ereignis voller Nervenkitzel und herausragender sportlicher Leistungen.

Platz Mannschaft 1. DUC Krefeld 2. TSV Malsch 3. TC Bamberg 4. SV Rheine 5. DUC Darmstadt 6. SG Bielefeld/Paderborn 7. Duisburger SSC 8. Sporttaucher Berlin

Fotos & Text: Ardan Füßmann

Der Beitrag Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby 2024 erschien zuerst auf VDST.

#40372

10. Mai 2024 - 13:29

Der Beitrag #40372 erschien zuerst auf VDST.

Picture Buddy Fotoservice 03- 05.05.2024 Deutsche Jugendmeisterschaft

2. Mai 2024 - 11:52

Deutsche JugendmeisterschaftPicture Buddy Fotoservice
03– 05.05. Deutsche Jugendmeisterschaft

Liebe Vereine, liebe Athleten,

bitte die Info an eure Teilnehmer weiterleiten. Vielen Dank!

Crowdbooking mit Picture Buddy – gemeinsam einen Fotografen buchen und die Kosten teilen. Somit hat der Fotograf die Gewissheit, ausreichend Fotos zu verkaufen und ist bei dem Event dabei und Du erhältst professionelle Aufnahmen zu einem erschwinglichen Preis. Gibt es zu wenig Buchungen, kommt auch kein Fotograf und du erhältst dein Geld zurück.

 

Am besten sofort buchen, damit der Fotograf auch zum Event kommt:

Freitag: https://www.picturebuddy.de/event/362

Samstag: https://www.picturebuddy.de/event/363

Sonntag: https://www.picturebuddy.de/event/364

 

 

Damit Du fotografiert wirst, musst du vor Beginn des Events buchenBitte beachtet bei der Buchung, an welchem Tag euer Wettkampf ist.

Der Beitrag Picture Buddy Fotoservice 03- 05.05.2024 Deutsche Jugendmeisterschaft erschien zuerst auf VDST.

Apnoe-Theorieprüfung 2024 in Nordhausen

29. April 2024 - 11:38

Wie vor Urzeiten Tauchen mit nur einem Atemzug, haben wir in unterschiedlichen Trainings, Erlebnissen und Tiefen bereits erlebt. Diese Fähigkeiten und Besonderheiten des Tauchsportes anderen Menschen qualifiziert beizubringen, haben wir uns als persönliche Herausforderung mit der Anmeldung zum Apnoe Tauchlehrer* (TL*) -Anwärter für 2024 zum neuen Ziel gesetzt.

Und so stand nun als erster Teil, das theoretische Vorbereitungs- und Prüfungswochenende für neun Apnoe TL1-Anwärter und einem Apnoe TL3-Anwärter nach den Vorgaben des Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), vom 19.04. bis 21.04.2024 im Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle in Nordhausen an. Da das Interesse in den Landesverbänden des VDST zunimmt, allerdings der Schritt zur Ausbildungsbefähigung der Apnoisten noch überschaubar ist, wurde die Apnoe-Ausbildung 2024 wie bereits zuvor zentral durch das Apnoe Ressort des VDST ausgeschrieben. Dies hatte zur Folge, dass die Teilnehmerzahl aus den entferntesten Winkeln vom hohen Norden JEVER bis zum tiefen Süden SONTHOFEN sowie aus westlicher Richtung DÜSSELDORF bis zur östlichen Ausdehnung BERLIN an diesem Wochenende zusammen kamen, um ein neues Apnoe-Team zu bilden.

Nach Anreise am Freitag und Bezug der Unterkunft wurden die Teilnehmer durch die Prüfungsleiterin Sandra herzlichst begrüßt. Ist doch schön wenn auch immer ein bereits brevetierter Apnoe-TL nach weiteren Sternen strebt. So hatte Sandra mit Sven eine tatkräftige Unterstützung für alle administrativen Sonderaufgaben im Organisationsteam.
Nach einer kurzen persönlichen Vorstellung aller APTL-Anwärter und dem Ausbilder- und Prüfungsteam startete die Ausbildung mit der Vorstellung der zukünftigen Ausbildungsinhalte für Apnoe TLs: Den Foliensätzen des mittlerweile als Aufbaukurs umbenannten AK Apnoe 1 und 2. Im Anschluss mussten die ersten TL-Aspiranten ihre geschätzte Tischbarriere verlassen und mit ihren vorbereiteten Referaten auf die Präsentationsbühne. Hierbei wurde deutlich, dass die fehlenden Vorgaben zum Anforderungsprofil für PowerPoint-Präsentationen und einem geschulten Moderator in eigenen Reihen, neben der Bewertung des Prüferteams zu einer persönlichen Verunsicherung und Zweifel an der eigene Befähigung führen kann. Doch schnell wurde klar, dass ein Diamant am Lehrhimmel geschliffen werden muss, um zu funkeln, und so nahmen die meisten Anwärter die positive und negative Manöverkritik als förderliches Feedback auf dem Wege ihrer Ausbilderqualifizierung mit. Der Abschluss des ersten Tages rundete dann das gemeinsame Abendessen im Restaurant „Kneiff Garten“ ab.

Nach einem guten Frühstück am Samstag im Jugendgäste- und Bildungshaus starteten wir in lauschender Erwartungshaltung den Ausführungen unseres Arztes Thomas, der im Organisationsteam für die medizinischen Besonderheiten und Zusammenhänge des Apnoesports ergänzend bzw. korrigierend unserer Kenntnisse zuständig war. Im Nachgang kamen zwei weitere TL-Anwärter vor und zwei weitere nach dem Mittagessen auf die Präsentationsbühne, um im Schwerpunkt zur Sicherheit und Abläufe beim Apnoe-Zeit-, Tief- und Streckentauchen zu referieren.

Den Abschluss der theoretischen Einweisung bildeten die Vorträge zu den zukünftigen TL-Aufgaben zum Thema Brevetierungen und Sicherheitsstandards durch Holger, der Planung, Durchführung und Abrechnung von Aufbaukursen durch Sandra und wurde durch die Vorstellung der Besonderheiten der 3-Sterneausbildung durch Sven und dem Vortrag über Angst und Stress in der Tauchausbildung durch Holger aus dem Orga-Team abgerundet. Das Sitzfleisch konnte zum Abschluss des Tages durch einen Tagesmarsch zum Abendessen im Restaurant „Barfuss“ endlich aufgelockert werden.

Der letzte Tag stand nun nach dem Frühstück und dem Zimmerräumen ganz im Zeichen der schriftlichen Prüfung, bei der durch 10 Fragen mit teilweise ergänzenden Unterpunkten der vorhandene Wissensfundus der letzten Tage abgefragt wurden. Während der Auswertung der Bögen durch das Prüferteam, wurden wir in die Rechtswirren der unterschiedlichen Versicherer und dem Vereinsrecht durch den dafür extra angereisten Philipp gesteuert. Gut, dass man nun jemanden super-kompetenten kennt, den man notfalls anrufen kann.
In der Nachbetrachtung der Prüflinge untereinander hörte man, dass u.a. die epische Breite der Antworten zu einem Zeitmangel bzw. ergänzende Unterfragen ggf. in Aufregung überlesen wurden. Die unzureichende Punktezahl führte dazu, dass leider nicht alle erfolgreich abschließen konnten. Ganz nach dem Motto: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“, gibt es dann auf ELBA den zweiten Anlauf.

Nach Klärung der letzten Fragen zur praktischen Prüfung auf ELBA/ITA wurde die Runde aufgelockert und alle konnten die teilweise noch hinreichende Heimreise antreten. Auch wenn nicht alle mit einem breiten Lächeln nach Hause fahren konnten, war es ein lehrreiches und interessantes Wochenende, bei dem die Apnoe-Community weiter wächst und gedeiht. Im Hinblick auf ELBA, wo es vermutlich teilweise anstrengend wird, freuen wir uns dennoch unsere Teamfähigkeit und Ausbilderqualitäten aus Freude am Apnoetauchsport zu prägen und zu präsentieren.

In diesem Sinne Danken wir dem Organisationteam um Sandra für das tolle Wochenende.
Bericht: Thomas Koppers, 22.04.2024

Der Beitrag Apnoe-Theorieprüfung 2024 in Nordhausen erschien zuerst auf VDST.

VDST-Flossenschwimmerinnen bei den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming

26. April 2024 - 1:06

Am 26./27.04.2024 werden erstmalig Studentenweltmeisterschaften im Finswimming ausgetragen. Die Meisterschaften werden in Pereira/Kolumbien in Zusammenarbeit zwischen dem kolumbianischen Tauchsportverband und dem kolumbianischen Hochschulverband ausgerichtet. Sportler:innen aus 17 Federationen werden dort um Titel und Medaillen kämpfen.

Der VDST nimmt – angemeldet über den Allgemeinen Deutschen Hochschulverband (adh) – mit einem kleinen Team an diesen Meisterschaften teil. Am Mittwoch ist das Team nach Pereira angereist und hat nach über 20 sehr ereignisreichen Stunden den Wettkampfort erreicht. Leider sind eine Flossentasche und 2 Koffer in Bogota nicht weiter verladen worden.

Das deutsche Team:

+ Johanna Schikora – TC fez Berlin
+ Franca Richter – TC Dresden Mitte, SG Dresden
+ Josefine Tesch – TC Marzahn
+ Nina Kohler – TSC Schwandorf
+ Martin Grabowski – Bundestrainer FS
+ Rüdiger Hüls – Ltr FB Leistungssport

 

Am Donnerstag, 25.04.2024 ist ein erstes Training, das offizielle Training und die Eröffnungsveranstaltung. Am Freitag, 26.04.2024 sind dann die ersten Wettkämpfe.

Informationen erhaltet ihr auch hier:
https://www.fisu.net/events/2024-fisu-world-university-championships-finswimming/
https://www.fisu.tv/videos/pereira-2024-fisu-championship-finswimming
https://de.fedecas.org/2024fisuchampionshipsfinswiming

Weiter Informationen folgen..

Der Beitrag VDST-Flossenschwimmerinnen bei den 1. Studentenweltmeisterschaften im Finswimming erschien zuerst auf VDST.

Technische Neuentwicklung: ONLINE-KOMPRESSOR für die Hosentasche – VDST-PocketFill

1. April 2024 - 9:53
Oft auf Reisen aber nie genug Luft dabei? Das hat jetzt ein Ende. Über das Smartphone, eine neue App und den online Druckanschluss via PocketFill kann das eigene Tauchgerät gefüllt werden – egal wo und so oft wie nötig.

Noch nie war tauchen so einfach: Der VDST Pocket-Fill füllt Deine Flasche schneller als jeder Kompressor!
Und dabei ist er mobil und passt in jede Tasche. Über eine innovative App kann sich ein beliebiges Luftgemisch ausgewählt werden und über das Internet heruntergeladen werden.

Und PocketFill ist mobil: Der VDST PocketFill ist mit einem starken Akku ausgestattet und kann so direkt mit zum Gewässer genommen werden. Damit heben wir jedes Tauchabenteuer auf ein neues Level: Tauchen, auftauchen, Flasche mit PocketFill wieder auffüllen und weiter tauchen. Keiner muss mehr mühsam Flaschen vom Ufer zum Kompressor schleppen. Der Kompressor wandert einfach zur Flasche.

Bitte beachtet die Einhaltung einer genügenden Oberflächenpause, um Unfällen vorzubeugen.

Zusammen mit führenden Kompressor-Herstellern entwickelt, führt der VDST PocketFill in ein neues Zeitalter des Tauchens. Mehr Informationen findet Ihr in folgendem Video: https://youtu.be/71lu6OVYXn8

Dass dieses innovative System trotzdem einen Haken hat, erklärt Alexander Bruder im kommenden VDSTsporttaucher (erscheint Mitte April): https://www.vdst.de/ueber-uns/wichtig/vdstsporttaucher/

Bilder: Die Bilder des neuen PocketFill dürfen unter Nennung © VDST und im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung honorarfrei und ohne gesonderte Zustimmung verwendet werden.

Ansprechpartner: Alexander Bruder
Vizepräsident Verbandsentwicklung
verbandsentwicklung@vdst.de

 

 

Der Beitrag Technische Neuentwicklung: ONLINE-KOMPRESSOR für die Hosentasche – VDST-PocketFill erschien zuerst auf VDST.

Prüfungswochenende für die TL3-Theorieausbildung 2024

28. März 2024 - 11:23

Nach der umfangreichen TL3-Vorbereitung im letzten November stand ein weiteres aufregendes und nervenaufreibendes Wochenende für die TL3-Anwärter vor der Tür.

Dank unserer wöchentlichen konspirativen Lernsessions per Videochat, kannten sich die zehn Teilnehmer mittlerweile sehr gut und freuten sich darauf, sich endlich wieder live und in Farbe zu treffen. Wie jeden Abend wurde sich am Freitag in guter Stimmung ausführlich beim leckeren Abendessen im Restaurant „Café Förster“ ausgetauscht und über letzte Infos philosophiert.

Am nächsten Tag erhielten wir einen ausführlichen und gut ausgeklügelten Ablaufplan. Lediglich die Schriftgröße von (geschätzt) 3,5 stellte für einige nicht mehr jugendliche Anwärter eine gesteigerte Herausforderung dar. Spekulationen zielten auf den Versuch einer natürlichen Altersselektion oder doch einfach den Mangel eines einfachen DIN-A3 Druckers.

Schließlich durfte der angestaute Wissensdruck in den Kurzfragen und den anschließenden Langfragen entladen werden. Hier zeigte sich die nächste überraschende Zusatzherausforderung – wie lange kann man mit maximaler Geschwindigkeit schreiben, ohne einem kompletten Hand- und Fingerkrampf zu erleiden?

Nach diesem ersten Zwischenstopp gab es eine größere Pause mit Mittagessen, bevor es am Nachmittag zum nächsten Prüfungsblock ging: Kurzreferat über die Ausarbeitung und der Medizinprüfung. Unser Doc nahm sich viel Zeit, um auch in der Prüfung umfangreiches weiteres Fachwissen zu vermitteln und zu abzufragen.

Am Sonntag folgte noch der letzte Teil der Theorieprüfung: das Round-Table-Gespräch mit einem Mix   über alle relevanten Themen. Den Höhepunkt des Tages bildeten am Ende die Einzelgespräche der einzelnen TL3-Anwärter bzgl. ihrer erbrachten Leistungen.

Wir möchten dem Ausbilderteam während der Vorbereitung und dem Prüferteam am Prüfungswochenende für die gute Vorbereitung und einen reibungslosen Prüfungsablauf herzlichst danken und freuen uns, den ein oder anderen Prüfer bei der TL2/3 Praxisprüfung wieder zu treffen.

 

 

Text: Steven Medl
Bilder: Titelbild Martin Roos, Fotos im Text Jan-Martin Manzek

Der Beitrag Prüfungswochenende für die TL3-Theorieausbildung 2024 erschien zuerst auf VDST.

Es ist da: Das neue VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen

19. März 2024 - 10:30
Das neue offizielle VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und zu den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen ist erschienen. Das VDST-Lehrbuch jetzt bestellen…

Mit dem neuen VDST-Ausbildungsbuch zu dem Aufbaukurs Nachttauchen und zu den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen wird nun die Reihe der VDST-Ausbildungsbücher weiter ausgebaut. Damit haben Tauchschüler:innen Lernhilfen für die meisten weiterführenden Ausbildungskurse bis zum GDL*** Dive Leader (DTSA***). Als dazu passende digitale Ergänzung wurde auch ein neuer eLearning-Kurs zum Nachttauchen erstellt. Und Ausbildende erhalten zusätzliche Ausbildungshilfen durch neue Ausbildungspräsentationen.

Mit dem Deutschen Tauchsportabzeichen***/GDL*** Dive Leader ist die Ausbildung zum erfahrenen Sporttaucher:innen im Wesentlichen abgeschlossen. Mit dieser Qualifikation werden Kenntnisse und Fähigkeiten erworben, um Tauchgänge unter erschwerten Bedingungen im Freigewässer zu organisieren und durchzuführen oder Tauchgruppen mit DTSA*/GDL* und DTSA**/GDL**-Tauchern zu führen. Die Grundlagen dazu werden bereits durch die Ausbildung zum Deutschen Tauchsportabzeichen* (DTSA*/GDL* Sports Diver) und zum Deutschen Tauchsportabzeichen** (DTSA**/GDL** Advanced Sports Diver) gelegt. In diesen Ausbildungsgängen werden nicht alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, sondern in Aufbau- und Spezialkursen wird weiteres Können und Wissen geschult. Hierdurch wird eine praxisnahe Vertiefung spezieller Themen ermöglicht, um mehr Sicherheit und Routine zu erlangen.

In dem neuen Buch werden die Kurse zu den Themen „Nachttauchen“, „Trockentauchen“ und „Strömungstauchen“ behandelt, die vor dem DTSA ***/GDL*** Dive Leader empfohlen werden. Es ist eine praxisgerechte Begleitung, die es ermöglichen soll, parallel zum Besuch des Aufbau- oder Spezialkurses die notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis nachzuschlagen. Das Buch folgt dabei der Gliederung des jeweiligen Kurses und vermittelt in verständlicher Form die erforderlichen Grundlagen und deren praktische Umsetzung. Lernerfolgskontrollen sowie Musterantworten begünstigen das Überprüfen der eigenen Kenntnisse.

Das VDST-Lehrbuch jetzt bestellen…

Der Beitrag Es ist da: Das neue VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen erschien zuerst auf VDST.

Es ist da: Das neue VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen

19. März 2024 - 10:00
Das neue offizielle VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und zu den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen ist erschienen. Das VDST-Lehrbuch jetzt bestellen…

Mit dem neuen VDST-Ausbildungsbuch zu dem Aufbaukurs Nachttauchen und zu den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen wird nun die Reihe der VDST-Ausbildungsbücher weiter ausgebaut. Damit haben Tauchschüler:innen Lernhilfen für die meisten weiterführenden Ausbildungskurse bis zum GDL*** Dive Leader (DTSA***). Als dazu passende digitale Ergänzung wurde auch ein neuer eLearning-Kurs zum Nachttauchen erstellt. Und Ausbildende erhalten zusätzliche Ausbildungshilfen durch neue Ausbildungspräsentationen.

Mit dem Deutschen Tauchsportabzeichen***/GDL*** Dive Leader ist die Ausbildung zum erfahrenen Sporttaucher:innen im Wesentlichen abgeschlossen. Mit dieser Qualifikation werden Kenntnisse und Fähigkeiten erworben, um Tauchgänge unter erschwerten Bedingungen im Freigewässer zu organisieren und durchzuführen oder Tauchgruppen mit DTSA*/GDL* und DTSA**/GDL**-Tauchern zu führen. Die Grundlagen dazu werden bereits durch die Ausbildung zum Deutschen Tauchsportabzeichen* (DTSA*/GDL* Sports Diver) und zum Deutschen Tauchsportabzeichen** (DTSA**/GDL** Advanced Sports Diver) gelegt. In diesen Ausbildungsgängen werden nicht alle Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, sondern in Aufbau- und Spezialkursen wird weiteres Können und Wissen geschult. Hierdurch wird eine praxisnahe Vertiefung spezieller Themen ermöglicht, um mehr Sicherheit und Routine zu erlangen.

In dem neuen Buch werden die Kurse zu den Themen „Nachttauchen“, „Trockentauchen“ und „Strömungstauchen“ behandelt, die vor dem DTSA ***/GDL*** Dive Leader empfohlen werden. Es ist eine praxisgerechte Begleitung, die es ermöglichen soll, parallel zum Besuch des Aufbau- oder Spezialkurses die notwendigen Kenntnisse in Theorie und Praxis nachzuschlagen. Das Buch folgt dabei der Gliederung des jeweiligen Kurses und vermittelt in verständlicher Form die erforderlichen Grundlagen und deren praktische Umsetzung. Lernerfolgskontrollen sowie Musterantworten begünstigen das Überprüfen der eigenen Kenntnisse.

Das VDST-Lehrbuch jetzt bestellen…

Der Beitrag Es ist da: Das neue VDST-Lehrbuch zum Aufbaukurs Nachttauchen und den Spezialkursen Trockentauchen und Strömungstauchen erschien zuerst auf VDST.

Exklusive Sonderaktionen für VDST-Mitglieder durch die Shop-Kooperation mit ATLANTIS Berlin

18. März 2024 - 11:46

Seit einigen Jahren versucht der VDST das Verkaufsangebot im VDST-Shop für seine Mitglieder attraktiver zu gestalten. Die gewünschte Angebotsvielfalt bei günstigen Preisen war bisher nicht umsetzbar. Jetzt hat der Verband einen Weg und vor allem einen großen und verantwortungsvollen Partner auf der diesjährigen boot in Düsseldorf gefunden, mit dem zusammen das Angebot für VDST-Mitglieder ab heute professionalisiert wird. Ab sofort findet sich im VDST-Shop (neben den VDST-eigenen Produkte wie VDST-Taucherpässen, Logbüchern und so weiter) die gesamte Produktpalette von ATLANTIS Berlin. Gemeinsam wurde das Portfolio vergrößert, sodass es ab sofort noch interessanter ist, durch den VDST-Shop bei Atlantis zu scrollen und sich von dem bereiten Warenangebot inspirieren zu lassen.

Das ist aber noch nicht alles: der neue VDST-Shop startet mit einem unschlagbaren ERÖFFNUNGSANGEBOT!

VDST-Mitglieder profitieren nicht nur von einem der größten und umfassendsten Onlineangebote über ihren VDST-Shop… alle VDST-Mitglieder haben auch einen Sondernutzen von dieser neuen Kooperation: denn Atlantis wird VDST-Mitgliedern regelmäßig exklusive VDST-Mitglieder-Sonderaktionen anbieten, bei denen man höchste Qualität zu ausgesprochen günstigen Preisen erwarten kann. Und heute startet der neue VDST-Shop startet mit einem unschlagbaren ERÖFFNUNGSANGEBOT: Exklusiv können VDST-Mitglieder GARMIN Tauchcomputer der neuen Descent MK3 Serie 10 Prozent günstiger erwerben!

Hier geht’s zur GARMIN-Aktion im Shop


Unser Partner:
ATLANTIS Berlin hat sich von einer kleinen Tauchschule zu einem führenden Anbieter für Tauchausrüstung in Deutschland entwickelt. Der ATLANTIS-Onlineshop bedient Kunden weltweit und bietet eine große Auswahl an Ausrüstung. Die Filialen in Berlin, Hamburg und Freiburg bieten erstklassigen Service und ein einzigartiges Einkaufserlebnis. Der Flagshipstore in Berlin ist besonders beliebt bei Tauchern aus ganz Deutschland und bietet eine Vielzahl von Einrichtungen, darunter eine Indoor-Tauchanlage und eine umfangreiche Fotoabteilung. Die Mitarbeiter von ATLANTIS teilen eine Leidenschaft für das Tauchen und Reisen und streben danach, ihren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.

Der Beitrag Exklusive Sonderaktionen für VDST-Mitglieder durch die Shop-Kooperation mit ATLANTIS Berlin erschien zuerst auf VDST.

Seiten