VDST News

VDST News Feed abonnieren VDST News
Verband Deutscher Sporttaucher
Aktualisiert: vor 2 Tage 7 Stunden

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Jürgen Warnecke

17. Mai 2022 - 13:30

Am 14. Mai ist Jürgen Warnecke von uns gegangen und verabschiedete sich bei seinen Weggefährt:innen mit den o.g. Worten.

Auch wir bedanken uns aus tiefstem Herzen bei Jürgen Warnecke, der dem VDST und dem Tauchsport über viele Jahrzehnte aufs Engste verbunden war.

Jürgen Warnecke begründete bereits im Jahr 1971 den Hessischen Tauchsport Verband e.V., für den er zum Präsidenten gewählt wurde. Wenige Jahre später wurde er im VDST Leiter der Sachabteilung Presse (1977-1983) und Chefredakteur des Verbandsmagazins sporttaucher (1980-1982).

In diesem Amt half er mit, den VDST auf die Messe boot zu bringen. Dort war der VDST 1978 erstmals mit einem gutgestalteten Stand vertreten. Die Halle 3 mit dem Tauchzentrum war damals bereits ein Publikumsmagnet und lockte über 200.000 Besucher nach Düsseldorf.

Bis vor wenigen Jahren gestaltete er noch persönlich mit seiner Messebaufirma den VDST-Messestand, bis er sich in den wohlverdienten Ruhestand begab und den Messebau an sein Sohn Sven übergab.

Von 1992 bis 2000 war Jürgen Leiter der Sachabteilung Film und Foto. In dieser Zeit führte er den VDST/CMAS Fotograf Stufe 1, 2 und 3, sowie den Foto Instruktor Stufe 1, 2 und 3 ein. Damit lieferte Jürgen Warnecke einen entscheidenden Beitrag zur Ausbildung der Unterwasserfotografen.
Gemeinsam mit Prof. Dr. Xylander gründete er die VDST-Fotoausstellung “Leben unter Wasser 1998” mit den Gewinnerfotos der Kamera Louis Boutan 1997.

In den Jahren 2000 bis 2003 war er Vizepräsident Sport und Öffentlichkeitsarbeit bis er schließlich von 2003 bis 2007 VDST-Vizepräsident wurde.
Im Jahr 2007 ernannte der VDST Jürgen Warnecke zu seinem Ehrenmitglied. Noch bis kurz vor seinen Tod stand er dem Verband mit seinen Ratschlägen und Kontakten zur Verfügung.

Aber auch über die Grenzen des VDST hinaus setze sich Jürgen für den VDST und den Tauchsport ein. Er gehörte 2005 zu den Mitbegründern der CMAS Europe und nahm dort den Vorstandsposten des General Secretary wahr. Im gleichen Jahr wurde er auf die neu geschaffene Funktion des Vizepräsidenten in den Welttauchsportverband CMAS gewählt. Dieses war für ihn persönlich, und auch für den VDST ein großer Erfolg.

Mit Jürgen Warnecke verlieren wir einen großartigen Tauchfreund, einen außerordentlich engagierten Foto-Spezialisten und einen liebenswerten und großherzigen Kollegen und Freund. Wir verneigen uns vor seiner herausragenden Lebensleistung für den Tauchsport!

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, wir werden Jürgen sehr vermissen.

Dr. Uwe Hoffmann
für den Verband Deutscher Sporttaucher

Der Beitrag Wir trauern um unser Ehrenmitglied Jürgen Warnecke erschien zuerst auf VDST.

Live als Stream – die 49. Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby

11. Mai 2022 - 14:23

Am kommenden Wochenende des 14. und 15. Mai 2022 findet im Sportbad in Friedrichshafen die 49. Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby statt. Die Spiele können auch per Live Video Streaming verfolgt werden. Einfach am 14. und/oder 15. Mai in der Liste von sportdeutschland.tv den Punkt “Deutsche Meisterschaft 2022 im Unterwasser Rugby” suchen und auf der rechten Seite “Livestream ansehen” klicken. Dann sollte es auch schon losgehen.

Am Samstag, 14. Mai 2022, geht es um 8:30 Uhr mit der Eröffnung und dem Einmarsch der Teams los. Die Vorrunde beginnt um 9:15 Uhr. Am Sonntag geht es um 8:30 Uhr weiter mit der Zwischenrunde und den Platzierungsspielen. Die Halbfinals finden am Sonntag gegen 10:00 Uhr statt.

Die Spiele am Samstag:

Spiel Beginn Blau Weiß 1 9:15 Krefeld Öcher Otter 2 10:05 Bamberg Darmstadt 3 10:55 TSV Malsch Hamburg 4 11:45 Köln Paderborn/Bielefeld 5 12:35 Hamburg Krefeld 6 13:25 Paderborn/Bielefeld Bamberg 7 14:15 Öcher Otter TSV Malsch 8 15:05 Darmstadt Köln 9 15:55 Krefeld TSV Malsch 10 16:45 Bamberg Köln 11 17:35 Hamburg Öcher Otter 12 18:25 Paderborn/Bielefeld Darmstadt

Die Spielzeiten der Sonntagsspiele (Zwischenrunde und Platzierungsspiele) stehen erst am Samstagabend fest.

Kontaktperson für weitere Fragen:
Irmgard Eberhardt, i.eberhardt1@gmx.de

Der Beitrag Live als Stream – die 49. Deutsche Meisterschaft im Unterwasser-Rugby erschien zuerst auf VDST.

Ende der Unterwasser-Hockey-Saison 2021/22

10. Mai 2022 - 20:55

Der letzte Spieltag der Unterwasser-Hockey-Liga 2021/22 fand am 30.04.2022 in Berlin statt. Die Teams des TCO Weinheim traten gegen die Sporttaucher Berlin und die Spielgemeinschaft an. In 4 Spielen wurde die finale Aufstellung ausgespielt. In einem sehr spannenden Spiel zwischen dem 1. Team des TCO und den Sporttauchern Berlin, verteidigten die Berliner ihren Titel und setzten sich an die Tabellenspitze. Der TCO ist am Ende der Saison punktgleich mit dem 1. Team aus München und steht auf Grund der guten Tordifferenz auf Platz 2. Die Teams aus München besetzen Platz 3 und 4 der Tabelle. Punktgleich stehen die Spielgemeinschaft und das 2. Team des TCO auf den Plätzen 5 und 6, vor den Teams aus Hannover und Elmshorn.

Mit dem Spieltag in Berlin endet die Unterwasser-Hockey-Saison 2021/22. Durch die Pandemielage, konnte nur eine einfache Hinrunde an sechs kleineren Spieltagen gespielt werden. In den drei Begegnungsrunden sollten sich alle Teams treffen und gegen einander antreten. Leider konnten nicht alle Begegnungen ausgespielt werden. Wir hoffen, dass wir uns in der nächsten Saison wieder alle zusammen treffen können, um eine reguläre Hin- und Rückrunde auszuspielen!

Der Beitrag Ende der Unterwasser-Hockey-Saison 2021/22 erschien zuerst auf VDST.

Wir suchen Dich: Referent:in für den Fachbereich Ausbildung

10. Mai 2022 - 8:00

Wir suchen in Vollzeit (40 Stunden) für unsere Gesellschaft mit Sitz in Offenbach am Main ab sofort eine:n

Referent:in/Sachbearbeiter:in für Fachbereich Ausbildung und Bildungsarbeit (m/w/d) Ihre Aufgaben

Die Ausbildung ist ein Kernbereich des VDST in allen Themen der Sporttauchausbildung. Sie werden vornehmlich für alle Fragestellungen rund um die Ausbildungs- und Bildungsarbeit zuständig sein.
Ihre Aufgaben sind die Unterstützung und die Zuarbeit für den Fachbereich Ausbildung und die Bildungsarbeit im VDST betreffenden Fragestellungen und Aufgaben. Dazu zählen:

  • Erstellung und Aktualisierung von Vorlagen und Dokumenten vornehmlich für den Fachbereich Ausbildung sowie deren Aktualisierung auf der VDST-Webseite
  • Pflege der Homepage und der Datenbank im Fachbereich Ausbildung
  • Betreuung der Tauchlehrerprüfungen des Bundesverbandes und der Landesverbände einschließlich der TL-Cross-Over-Prüfungen
  • erster Ansprechpartner:in bei der Betreuung der VDST-Dive Center und VDST-Tauchbasen
  • Ansprechpartner:in für die Lizenznehmer bei deren TL- und Cross-Over-Prüfungen, Erfassung, Beurteilung und Freigabe der Prüfungen in Abstimmung
  • Organisation und Unterstützung bei Veranstaltungen des Fachbereiches Ausbildung
  • Organisation von Messen, wie boot Düsseldorf oder InterDive
  • Organisation und Mitarbeit bei Lehrgängen und allgemeinen Bildungsmaßnahmen des VDST

Sie sind erste:r Ansprechpartner:in für alle ausbildungs- und bildungsrelevanten Anfragen aus dem Verband, von Mitgliedern und Externen, die an die Bundesgeschäftsstelle gerichtet sind und kommunizieren hierbei aktiv mit den ehrenamtlichen Vertretern im VDST.
Zudem bereiten Sie interne wie externe Sitzungen vor bzw. nach und haben Termine und Deadlines immer im Blick. Bei Bedarf nehmen Sie an Veranstaltungen wie z.B. Messen, Sitzungen und Tagungen teil.

Ihr Profil
  • Sie haben einen Bachelorabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechenden Kenntnissen und Fertigkeiten und zumindest erste Berufserfahrungen vielleicht sogar im Bereich, Verbände/Vereine, Sport, Sportverwaltung etc.
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Organisationsgeschick, stehen für gewissenhaftes und genaues Arbeiten und sind kommunikativ.
  • Sie sind es gewohnt, selbständig, zuverlässig und teamorientiert zu arbeiten und schätzen eine offene Arbeitsatmosphäre.
  • Sie sind freundlich und geschickt im Umgang mit externen Kunden und Auftragsnehmern.
  • Sie verfügen über ein aufgeschlossenes freundliches Wesen und der Umgang mit Menschen ist für sie eine Freude.
  • Sie sind im Umgang mit MS-Office-Produkten vertraut und fähig, sich schnell in neue EDV (z.B. die VDST-Mitgliederverwaltung) einzuarbeiten.
  • Berufswiedereinsteiger:innen sind ausdrücklich als Bewerber:innen herzlich Willkommen.
Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein attraktives und motiviertes Arbeitsumfeld, ein engagiertes und partnerschaftliches Team in der Bundesgeschäftsstelle sowie eine aufgabenorientierte Tätigkeit.

Über Uns

Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist eine 100%ige Tochter des Bundesverbandes und der Landesverbände des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST). Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist Dienstleister ihrer Gesellschafter – vor allem im Bereich Mitgliederverwaltung, Versicherungen, Ausstellung von Tauchbrevets – und betreibt einen kleinen Tauchshop.
Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. mit seinen 17 Landesverbänden ist der größte gemeinnützige Tauchsportverband in Deutschland (www.vdst.de) mit rund 81.000 Unterwassersportlerinnen und -sportler in über 900 Vereinen. Der VDST ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) und Vertreter des Welt-Sporttauchverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit

  • Beschreibung Ihrer Erfahrungen,
  • Ihren Gehaltsvorstellungen
  • und dem frühestmöglichen Eintrittstermin

kurzfristig vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@vdst.de oder per Brief an VDST Tauchsport Service GmbH, Herrn Mark Niederhöfer, Berliner Str. 312, 63067 Offenbach.

Hinweis: Wir werden Ihre personenbezogenen Daten und die eingesandten Unterlagen für das Bewerbungsverfahren auch automatisiert bearbeiten (speichern etc.) und leitet Ihre Unterlagen bzw. Ihre Daten an z.B. Vorstandmitglieder weiter. Mit der Zusendung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten nach spätestens sechs Monaten gelöscht.

Der Beitrag Wir suchen Dich: Referent:in für den Fachbereich Ausbildung erschien zuerst auf VDST.

Tauchtauglichkeit: Untersuchungsintervalle angepasst

5. Mai 2022 - 14:34

Um herauszufinden, ob Schnorcheln und Tauchen ‘medizinisch sicher’ ist, und natürlich, um Tauchunfällen vorzubeugen, werden regelmäßige medizinische Kontrollen empfohlen: die tauchsportärztliche Untersuchung (TSU) oder auch Tauchtauglichkeitsuntersuchung (TTU) genannt.
Der Untersuchungsintervall für eine tauchsportärztliche Untersuchung ist dabei immer abhängig vom Lebensalter.

Die Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM e.V.) hat gemeinsam mit den VDST-Ärzten diese Intervalle überarbeitet. Ab sofort wird die tauchsportärztliche Untersuchung in folgenden Intervallen empfohlen:

  • Jährlich bis zum vollendeten 15. Lebensjahr
  • Spätestens alle 3 Jahre bis zum vollendeten 39. Lebensjahr
  • Jährlich ab dem 40. Lebensjahr

Diese Empfehlung ist die maximale Zeit zwischen den Untersuchungen. Die Taucherärztin oder der Taucherarzt entscheiden anhand der Konstitution des zu Untersuchenden, ob gegebenenfalls auch vor Ablauf dieses maximalen Zeitraums eine Untersuchung angezeigt ist.

Zudem sollte bei chronischen Erkrankungen oder Behinderungen die Tauchtauglichkeit individuell durch erfahrene Taucherärzte beurteilt werden.

Weitere Informationen

Der Beitrag Tauchtauglichkeit: Untersuchungsintervalle angepasst erschien zuerst auf VDST.

UWH-Liga 2021/2022 – Absage des dritten Spieltages für München, Hannover und Elmshorn

25. April 2022 - 20:54

Leider kann der Spieltag am 08. Mai in München, an dem das Team des Tauchclub Hannover (TCH) und die ETSV Schlickteufel auf die Münchner Teams getroffen wären, nicht stattfinden. Die Auswärtsteams haben ihre Teilnahme in München abgesagt. Auch die coronabedingt verpassten Spiele zwischen dem TCH und den Teams des TCO Weinheim, können nicht wiederholt werden und müssen leider als „nicht angetreten“ gewertet werden.

Die aktuelle Tabelle wird weiterhin vom Team des STB angeführt, dicht gefolgt von den Black Marlins. Am 30. April treffen die Teams des TCO Weinheim auf das Team des STB und die Spielgemeinschaft. Dann wird die endgültige Platzierung der einfachen Hinrunde der Saison 2021/22 ausgespielt. Die erste Mannschaft des TCO hat noch Chancen an der Tabellenspitze mitzumischen und auch für das 2. Team und die Spielgemeinschaft steht die Platzierung noch nicht fest. Wir erwarten spannende Spiele am letzten Spieltag der Saison in Berlin!

Der Beitrag UWH-Liga 2021/2022 – Absage des dritten Spieltages für München, Hannover und Elmshorn erschien zuerst auf VDST.

Auftauchen, Einatmen, Abtauchen : Neustart für die Jugendarbeit mit dem Förderprojekt „Aufholen nach Corona“ 

19. April 2022 - 15:02
“Die” Ansprechpartnerin für Vereine und ihre Jugendarbeit

Wie Aufholen nach Corona? Wie nach Lockdowns und Stillstand im Jugendsport wieder anfangen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Vereine, wenn es um ihre Jugendarbeit geht. Unterstützung finden sie dann im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), denn seit Anfang Februar gibt es dort eine bundesweit agierende Aufbaumanagerin. „Es gibt eine ganze Reihe interessanter Fördermittel. Ich helfe dabei diese zu finden und richtig einzusetzen! So kann ich dazu beitragen, dass sich junge Menschen für die Faszination Tauchsport begeistern, um in dieser Sportart ein- und gerne auch abzutauchen“, erläutert die neue VDST-Aufbaumanagerin, Nina Holtmann. “Als Aufbaumanagerin bin ich dafür zuständig, unsere Vereine unter (Post)Pandemie-Bedingungen zu reaktivieren.“

Mit dem dsj-Aufholpaket wurde ein Förderprogramm geschaffen, das Vereine bei der Wiederaufnahme ihrer Jugendarbeit unterstützt: Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen wird der Zugang zum Sport möglichst niedrigschwellig und mit kostengünstigen Angeboten erleichtert.

Damit einher geht eine Stärkung der Vereine. „Ich berate und coache, wie Kinder und Jugendliche aktiv zum Tauchsport geholt werden können. Als Ideengeberin und Gedankenaustauschpartnerin helfe ich bei der konkreten Umsetzung von Aktivitäten.“ Das können beispielsweise Feriencamps sein, die mit einem Festbetrag pro Teilnehmenden gefördert werden. Vereinen soll die Möglichkeit gegeben werden, sich in Aktion präsentieren zu können. Das Aufholpaket sieht darüber hinaus vor, dass die eigene Vereinsarbeit mit einer Förderung von bis zu 1.000 EURO öffentlichkeitswirksam auf Sportfesten gezeigt wird. Auch mit einem Tag der offenen Tür können Familien in der Region angesprochen werden.

„Unser erklärtes Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den Tauchsport zu gewinnen und eine aktive Teilnahme zu ermöglichen! Ich freue mich über jeden Verein, der sich für eine Förderung durch das Aufholpaket interessiert.“

Kontaktmöglichkeit für Vereine und ihre Jugendarbeit

Nina Holtmann, Aufbaumanagerin beim VDST seit 1. Februar 2022.

Telefonisch: +49 69 – 9819 02 30
Per Email: aufbau@vdst.de sowie nina.holtmann@vdst.de

Gefördert von:

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Beitrag Auftauchen, Einatmen, Abtauchen : Neustart für die Jugendarbeit mit dem Förderprojekt „Aufholen nach Corona“  erschien zuerst auf VDST.

CMAS Finswimming Weltcup in Leipzig

19. April 2022 - 11:58

Zum vierten Mal findet in Leipzig das internationale Top-Event im Finswimming statt. Vom 23. bis 24. April starten 24 deutsche Teams beim 16. CMAS Finswimming Weltcup im Wassersportzentrum der Uni Leipzig. Insgesamt sind 403 Sportler:innen aus 85 Teams aus 19 Nationen angemeldet.

Mit Spannung werden die Auftritte der aktuellen Weltrekordhalter:innen Petra Senansky (Ungarn), Nandor Kiss (Ungarn), Olekseii Zakarov (Ukraine) sowie der Deutsche Max Poschart (Leipzig) erwartet.
Die Veranstaltung wird einen hochwertigen, internationalen Wettkampfsichern, sodass die Athleten ihre bestmöglichen Leistungen abrufen und ihre persönlichen Ziele erfüllen können. Auch der ein oder andere Rekord wird erwartet.
Für einige deutsche Sportler wird es sicher auch eine Möglichkeit sein, sich für die internationalen Wettkampfhöhepunkte anzubieten (JEM/WM).
Zu Gast sind u.a. VDST-Präsident Dr. Uwe Hoffmann, Vizepräsidentin Sportentwicklung Kerstin Reichert und die Fachbereichsleiterin des VDST-Leistungssports Antje Franke.

Der Finswimming Weltcup wird als Livestream übertragen. Mehr Infos unter https://finswimming.scdhfk.de/world-cup-leipzig-2022/

Ansprechpartner vor Ort: Max Lauschus | Abteilungsleiter Finswimming SC DHfK Leipzig e.V. ml.finswimming@scdhfk.de

Der Beitrag CMAS Finswimming Weltcup in Leipzig erschien zuerst auf VDST.

Start für den Newsletter des Fachbereichs Ausbildung – jetzt anmelden!

14. April 2022 - 9:25

Jetzt neu und aktuell – der Newsletter des Fachbereichs Ausbildung. Wenn Du rund um das Thema Ausbildung im VDST auf dem Laufenden bleiben willst, dann melde Dich gleich an zum Newsletter des Fachbereichs Ausbildung. Hier geht es zur Anmeldung.

Der Beitrag Start für den Newsletter des Fachbereichs Ausbildung – jetzt anmelden! erschien zuerst auf VDST.

VDST TL3-Theorieprüfung 2022 erfolgreich!

5. April 2022 - 6:18

Am 2. und 3. April 2022 fand in der Bundesgeschäftsstelle in Offenbach die diesjährige TL3-Theorieprüfung statt. Vor dem Start erfolgte für alle Anwesenden der obligatorische Schnelltest entsprechend Hygienekonzept.

Nach der schriftlichen Prüfung mit 60 Kurzfragen und 12 Langfragen am Vormittag sowie die medizinische Prüfung und die Vorstellung der Ergebnisse der Ausarbeitungen am Nachmittag, konnten die 7 Teilnehmer schon einmal durchatmen – der erste Prüfungstag war geschafft.

Am Sonntag standen die Round-Table-Gespräche und die Feedback-Runde auf dem Programm bevor mittags die Ergebnisse feststanden.

Fünf Teilnehmer freuten sich über ihre erfolgreiche Theorieprüfung. Somit konnten wir Julian Ostheimer (HTSV) und Markus Schramm (BTSV) dann auch zu Ihrer TL3-Lizenz gratulieren. Ihnen fehlte nur noch der Theorieteil. Viel Spaß bei der Ausbildung und allen anderen viel Erfolg bei den noch ausstehenden Prüfungsteilen.

Wir bedanken uns bei den 6 Ausbildern und Prüfern aus dem Stab des FB Ausbildung und freuen uns bereits auf die kommenden Prüfungen mit Euch!

Schriftliche Beantwortung der 12 Langfragen in 90 Minuten

 

Hagen und Till im Round-Table-Gespräch mit Christin und Markus

 

Gemeinsames Gruppenfoto der Theorieprüfung

 

Hagen Engelmann überreicht Markus Schramm die Urkunde zum TL3

 

Hagen Engelmann überreicht Julian Ostheimer die Urkunde zum TL3

Text: Martin Roos, Fotos: Frank Ostheimer, Jan-Martin Manzek

Der Beitrag VDST TL3-Theorieprüfung 2022 erfolgreich! erschien zuerst auf VDST.

Taucher helfen Tauchern

1. April 2022 - 11:48
Koordinierungsstelle für die Vermittlung von Hilfe für in Not geratene ukrainische Tauchsportler eingerichtet.

Der VDST unterstützt den solidarischen Aufruf des DOSB und die Ingelheimer Erklärung der Landessportbünde „Seid dabei!“. Denn Sport steht für Völkerverständigung, Frieden und Solidarität. Das gilt natürlich auch für das Sporttauchen. Wir bitten alle Mitglieder, die Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) „Sportler helfen Sportlern“ zu unterstützen. Die Konferenz der Landessportbünde unterstützt diese Aktion und hofft auf ein schnelles Ende aller Kampfhandlungen.

Wir unterstützen

Einige Taucher:innen des VDST stehen in engem Kontakt mit ukrainischen Sportkamerad:innen. Noch vor kurzer Zeit trafen sich die Athlet:innen bei Wettkämpfen im Flossenschwimmen und Orientierungstauchen. Jetzt brauchen die Menschen unsere Hilfe – und nicht nur die Wettkämpfer. Auch Kindern und Jugendlichen, die ihre Heimat verloren haben, können wir Halt und neuen Mut geben!

Zur Hilfeseite gehen: https://www.vdst.de/engagieren/bring-dich-ein/taucher-helfen-tauchern/

Hilfsangebote melden

Unsere Vereine erreichen zunehmend Hilferufe von geflüchteten Athlet:innen oder auch von Kindern und Jugendlichen, die noch in der Ukraine leben, aber fliehen möchten und sich an bekannte Kontakte wenden und um Hilfe bitten. Wir wollen versuchen, Hilfsangebote für ukrainische Sporttaucher:innen  zu vermitteln und so auch ein kleines Netzwerk aufzubauen. Gesucht werden Trainingsmöglichkeiten und vor allem Zufluchtsorte für die Sportler:innen und ihre Familien. Mit Hilfe einzelner regionaler Initiativen konnte bereits in einigen Fällen geholfen werden.

VDST-Vereine, die über Trainingskapazitäten oder weitere Hilfsangebote verfügen, können ab sofort über die VDST-Webseite über ihre Angebote informieren.

Auf der Seite findet ihr auch nützliche Hinweise, die für Hilfesuchende wichtig sind. Zur Webseite gehen: https://www.vdst.de/engagieren/bring-dich-ein/taucher-helfen-tauchern/

Über unsere zentrale E-Mailadresse hilfe@vdst.de können sich Hilfesuchende an uns wenden. Wir beantworten gern Fragen, die sich ergeben und versuchen, passende Vereine zu finden. Diese E-Mailadresse darf gerne bekanntgemacht werden.

 

Foto: VDST, V. Lehnen

Der Beitrag Taucher helfen Tauchern erschien zuerst auf VDST.

Wir suchen Dich: Referent:in für den Fachbereich Ausbildung

30. März 2022 - 14:00

Wir suchen in Vollzeit (40 Stunden) für unsere Gesellschaft mit Sitz in Offenbach am Main ab sofort eine:n

Referent:in/Sachbearbeiter:in für Fachbereich Ausbildung und Bildungsarbeit (m/w/d) Ihre Aufgaben

Die Ausbildung ist ein Kernbereich des VDST in allen Themen der Sporttauchausbildung. Sie werden vornehmlich für alle Fragestellungen rund um die Ausbildungs- und Bildungsarbeit zuständig sein.
Ihre Aufgaben sind die Unterstützung und die Zuarbeit für den Fachbereich Ausbildung und die Bildungsarbeit im VDST betreffenden Fragestellungen und Aufgaben. Dazu zählen:

  • Erstellung und Aktualisierung von Vorlagen und Dokumenten vornehmlich für den Fachbereich Ausbildung sowie deren Aktualisierung auf der VDST-Webseite
  • Pflege der Homepage und der Datenbank im Fachbereich Ausbildung
  • Betreuung der Tauchlehrerprüfungen des Bundesverbandes und der Landesverbände einschließlich der TL-Cross-Over-Prüfungen
  • erster Ansprechpartner:in bei der Betreuung der VDST-Dive Center und VDST-Tauchbasen
  • Ansprechpartner:in für die Lizenznehmer bei deren TL- und Cross-Over-Prüfungen, Erfassung, Beurteilung und Freigabe der Prüfungen in Abstimmung
  • Organisation und Unterstützung bei Veranstaltungen des Fachbereiches Ausbildung
  • Organisation von Messen, wie boot Düsseldorf oder InterDive
  • Organisation und Mitarbeit bei Lehrgängen und allgemeinen Bildungsmaßnahmen des VDST

Sie sind erste:r Ansprechpartner:in für alle ausbildungs- und bildungsrelevanten Anfragen aus dem Verband, von Mitgliedern und Externen, die an die Bundesgeschäftsstelle gerichtet sind und kommunizieren hierbei aktiv mit den ehrenamtlichen Vertretern im VDST.
Zudem bereiten Sie interne wie externe Sitzungen vor bzw. nach und haben Termine und Deadlines immer im Blick. Bei Bedarf nehmen Sie an Veranstaltungen wie z.B. Messen, Sitzungen und Tagungen teil.

Ihr Profil
  • Sie haben einen Bachelorabschluss oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechenden Kenntnissen und Fertigkeiten und zumindest erste Berufserfahrungen vielleicht sogar im Bereich, Verbände/Vereine, Sport, Sportverwaltung etc.
  • Sie verfügen über ein ausgeprägtes Organisationsgeschick, stehen für gewissenhaftes und genaues Arbeiten und sind kommunikativ.
  • Sie sind es gewohnt, selbständig, zuverlässig und teamorientiert zu arbeiten und schätzen eine offene Arbeitsatmosphäre.
  • Sie sind freundlich und geschickt im Umgang mit externen Kunden und Auftragsnehmern.
  • Sie verfügen über ein aufgeschlossenes freundliches Wesen und der Umgang mit Menschen ist für sie eine Freude.
  • Sie sind im Umgang mit MS-Office-Produkten vertraut und fähig, sich schnell in neue EDV (z.B. die VDST-Mitgliederverwaltung) einzuarbeiten.
  • Berufswiedereinsteiger:innen sind ausdrücklich als Bewerber:innen herzlich Willkommen.
Unser Angebot

Wir bieten Ihnen ein attraktives und motiviertes Arbeitsumfeld, ein engagiertes und partnerschaftliches Team in der Bundesgeschäftsstelle sowie eine aufgabenorientierte Tätigkeit.

Über Uns

Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist eine 100%ige Tochter des Bundesverbandes und der Landesverbände des Verbandes Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST). Die VDST Tauchsport-Service GmbH ist Dienstleister ihrer Gesellschafter – vor allem im Bereich Mitgliederverwaltung, Versicherungen, Ausstellung von Tauchbrevets – und betreibt einen kleinen Tauchshop.
Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. mit seinen 17 Landesverbänden ist der größte gemeinnützige Tauchsportverband in Deutschland (www.vdst.de) mit rund 81.000 Unterwassersportlerinnen und -sportler in über 900 Vereinen. Der VDST ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB) und Vertreter des Welt-Sporttauchverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS).

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit

  • Beschreibung Ihrer Erfahrungen,
  • Ihren Gehaltsvorstellungen
  • und dem frühestmöglichen Eintrittstermin

kurzfristig vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@vdst.de oder per Brief an VDST Tauchsport Service GmbH, Herrn Mark Niederhöfer, Berliner Str. 312, 63067 Offenbach.

Hinweis: Wir werden Ihre personenbezogenen Daten und die eingesandten Unterlagen für das Bewerbungsverfahren auch automatisiert bearbeiten (speichern etc.) und leitet Ihre Unterlagen bzw. Ihre Daten an z.B. Vorstandmitglieder weiter. Mit der Zusendung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden. Nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten nach spätestens sechs Monaten gelöscht.

Der Beitrag Wir suchen Dich: Referent:in für den Fachbereich Ausbildung erschien zuerst auf VDST.

Zweiter Europarekord für Finswimmer Max Poschart aus Leipzig

27. März 2022 - 7:49

Max Poschart sorgte beim zweiten Weltcup im italienischen Lignano Sabbiadoro erneut für Furore und tauchte zum Europarekord über 100 Meter. Der Weltrekordhalter über die 100 Meter Finswimming legte die Strecke mit dem Drucklufttauchgerät in 31,50 Sekunden zurück und unterbot damit die fast 20 Jahre alte Bestmarke des Russen Evgueni Skorjenko. Ein Rekord, der endlich fallen musste. Auch ohne Luft war Max schnell unterwegs und verbesserte über 50 Meter in 14,08 Sekunden seine drei Wochen alten nationale Bestmarke um 0,18 Sekunden.

Ein weiteres Highlight setzte der 28-jährige Athlet vom SC DHfK Leipzig über seine Weltrekordstrecke. Gerade einmal 0,05 Sekunden schrammt er an diesem vorbei und ließ die internationale Konkurrenz weit hinter sich. Im Sog des mehrfachen Weltcupsiegers und neuen Doppel-Europarekordhalters überzeugten viele weitere deutsche Finswimmer. Johanna Schikora holte sich den Sieg über 800 Meter Finswimming und blieb als einzige Starterin unter 7 Minuten. Silber und Bronze über 400 und 200 Meter machten den Satz komplett. Grund zum Jubeln gab es nicht für Elena Poschart und Justus Mörstedt, sondern auch für Marek Leipold. Der jugendliche Athlet aus Erfurt sprintete zu drei Bronzemedaillen.

Das nächste Weltcuprennen findet vom 22.-24. April vor heimischer Kulisse in Leipzig statt. Dort wollen sich die deutschen Finswimmer natürlich wieder in Topform präsentieren und weitere Medaillen holen.

Der Beitrag Zweiter Europarekord für Finswimmer Max Poschart aus Leipzig erschien zuerst auf VDST.

“Seepferdchen – grazile Schönheiten“: Gleich anmelden in der neuen Umwelt-Vortragsreihe

25. März 2022 - 8:19
Am Montag, am 28. März, findet das dritte Seminar der neuen VDST-Umweltbildungsreihe statt. „Seepferdchen – grazile Schönheiten“ ist das Thema des Abends; der Vortrag geht von 19 bis 20:30 Uhr.

Jeden vierten Montag im Monat (außer im Juli und August) finden weitere Themen ihren Platz. Jeweils von 19:00 bis 20:30 Uhr kannst du dich im Rahmen unserer Umwelt-Vortragsreihe weiterbilden!

Hier findest du eine Übersicht der geplanten Vortragsthemen:

Termin Vortragsthema 28. März Seepferdchen – grazile Schönheiten 25. April Quallen- gefährliche Schönheiten 30. Mai Wale – Giganten der Meere 27. Juni Krebse – harte Schale, weicher Kern 26. September Leben unter Wasser – SDG 14 umsetzen – was kann ich tun? 24. Oktober Korallenriffe – gefährdete Ökosysteme 28. November Nudibranchia – Kleptomanen des Meeres 19. Dezember Seehund, Seebär & Co Jetzt im eLearning-Kurs anmelden!

Alle Seminare finden digital über Zoom statt. Die Anmeldung erfolgt direkt über die VDST-Online-Lernplattform. Bist du einmal angemeldet, findest du die Vortragsreihe auf der Lernplattform auch hier: “VDST-Fachbereiche > FB Umwelt und Wissenschaft > Umweltvorträge 22”. Für deine Teilnahme erhältst Du pro Seminar 2 LE und bei Teilnahme an mehreren Vorträgen insgesamt bis zu maximal 6 LE. Diese kannst du dir nach besuchter Veranstaltung mitsamt Zertifikat im eLearning-Kurs herunterladen. Die Kosten belaufen sich pro Vortrag auf einen Beitrag in Höhe von 7,50 Euro, den du direkt beim Kurs bezahlen kannst. Mehr dazu lesen…

Du hast Rückfragen?
Dann melde dich einfach bei uns unter umweltbildung@vdst.de.

Wir freuen uns dich! Jetzt im eLearning-Kurs anmelden!

Änderungen der Themen und Daten sind vorbehalten. Es gelten die konkreten Themen und Daten, die bei der Anmeldung zum jeweiligen Vortrag angezeigt werden.

Der Beitrag “Seepferdchen – grazile Schönheiten“: Gleich anmelden in der neuen Umwelt-Vortragsreihe erschien zuerst auf VDST.

UWH-Liga 2021/2022 – zweiter Spieltag der zweiten Begegnungsrunde in St. Leon-Rot

22. März 2022 - 20:04

Am 12.03.22 fand in St. Leon-Rot der 2. Spieltag der 2. Begegnungsrunde des Unterwasser-Hockey-Ligaspielbetriebs statt. Das Team der Elmshorner Schlickteufel reiste an, um sich mit den beiden Mannschaften des TCO Weinheim zu messen. Im ersten Spiel des Tages trat die erste Mannschaft des TCO gegen die Schlickteufel an und entschied das Spiel mit 12:0 klar für sich – dabei hatte der TCO mit einer Strafzeit zu kämpfen, allerdings war das Team aus Elmshorn zu sechst und damit ersatzgeschwächt ohne Auswechselspieler. Das zweite Spiel des Tages bot einige Spannung, da es zwischen der zweiten Mannschaft des TCO und den Schlickteufeln bis kurz vor Schluss unentschieden stand. In der letzten Minute des Spieles fiel jedoch das entscheidende Tor für TCO2, die Mannschaft konnte so mit einem 4:3 den ersten Sieg im aktuellen Spielbetrieb feiern. Die Schiedsrichteraufgaben im Wasser übernahmen für diese beiden Spiele die unabhängigen Gäste des Unterwasserhockey München. Die restlichen 3 Stunden Wasserzeit wurden dazu genutzt ein kleines Turnier mit gemischten Teams zu spielen, dazu kamen Gäste aus Zürich, München, Strasbourg und dem Unisport in Heidelberg und Köln.

Der Beitrag UWH-Liga 2021/2022 – zweiter Spieltag der zweiten Begegnungsrunde in St. Leon-Rot erschien zuerst auf VDST.

Corona: Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2 (GTÜM/DLRG/VDST) (Wieder-)Erteilung der Tauchtauglichkeit

21. März 2022 - 8:30

Murnau/Bad Nenndorf/Offenbach, den 18.03.2022

Vorbemerkungen

Bei einer Infektion mit dem Erreger SARS-CoV2 erlischt zunächst eine vorhandene Tauchtauglichkeit.

Die (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit nach Ende der Erkrankung sollte ausschließlich durch einen tauchmedizinisch qualifizierte/n Ärztin/Arzt erfolgen. Das reine Abklingen der Symptome, wie bei einem grippalen Infekt, ist nicht ausreichend.

Für die (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit werden im Folgenden Handlungsempfehlungen gegeben, welche den Wissensstand im 1. Quartal 2022 darstellen.

Derzeit hat sich die Gesamtlage der Pandemie in Deutschland gegenüber Frühjahr 2021 verändert: ein Großteil der erwachsenen Bevölkerung und somit auch der Taucher, ist vollständig geimpft, und der inzwischen vorherrschende Virusstamm ist die aktuelle Omikron-Variante mit offensichtlich eher milderen Verläufen.

Parallel hierzu ist allerdings die Sensibilisierung für Post-Covid – die verlängerte und auch verzögerte Rekonvaleszenz, sowie für Long-Covid – eine möglicherweise chronisch-inflammative Covid-Nacherkrankung mit teilweise protrahiertem Verlauf – gestiegen.

Diese Aspekte sollten grundsätzlich mit betrachtet werden, wenn die Frage der Rückkehr zum Tauchsport beantwortet werden soll.

So wird im Folgenden in der Formulierung der Empfehlungen der Impfstatus des Betreffenden nicht betrachtet werden. Dennoch sollte es aber Beachtung finden, dass vollständig Geimpfte generell mildere Verläufe zu haben scheinen, auch mit einem geringeren Risiko für Post- und Long-Covid, soweit die aktuelle Datenlage Schlussfolgerungen zulässt.

Empfehlung für das Procedere:

Fallgruppe A

Zeitpunkt 1: Positiver Nachweis der Infektion mit SARS-CoV2

  • keine Symptome oder sehr milde Symptome (ähnlich Schnupfen)

Zeitpunkt 2: negativer Test / Ende der Isolierung

  • keine relevanten Restbeschwerden

Ab 4 Wochen nach Testnegativität Untersuchung auf (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit möglich.
Wenn sich in dieser Untersuchung ein unauffälliger Gesamtbefund ergibt, dann ist wieder uneingeschränkte Tauchtauglichkeit gegeben.

Umfang der ärztlichen Diagnostik:

  • Tauchmedizinischer Untersuchungsbogen der GTÜM/ÖGTH
  • symptomorientierte Untersuchung
  • gegebenenfalls weitere Diagnostik wie z.B.
    • Ruhe-EKG
    • einfache Lungenfunktionsuntersuchung (LuFu)


Fallgruppe B

Zeitpunkt 1: Positiver Nachweis der Infektion mit SARS-CoV2

  • milde bis deutlichere Symptome (ähnlich Grippe)

Zeitpunkt 2: negativer Test / Ende der Isolierung

  • noch Restbeschwerden

Mindestens 4 Wochen nach Abklingen aller Restbeschwerden Untersuchung auf (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit möglich.
Wenn sich in dieser Untersuchung ein unauffälliger Gesamtbefund ergibt, dann ist wieder uneingeschränkte Tauchtauglichkeit gegeben.

Umfang der ärztlichen Diagnostik:

  • Tauchmedizinischer Untersuchungsbogen der GTÜM/ÖGTH
  • tauchsportliche Untersuchung
  • Ruhe-EKG
  • einfache Lungenfunktionsuntersuchung (LuFu)
  • gegebenenfalls weitere Diagnostik wie z.B.
    • Belastungs-EKG
    • Bodyplethysmographie, DLCO,
    • Low-dose HR-CT Thorax (ohne KM)
    • Labor: Routine plus hs-Troponin und NT pro-BNP)
  • hier Achten auf Post- und ggf. Long-Covid


Fallgruppe C

Zeitpunkt 1: Positiver Nachweis der Infektion mit SARS-CoV2

  • über B hinausgehende schwerere Gesamtsymptomatik jeglicher Art, z.B. Krankenhausaufenthalt

Zeitpunkt 2: negativer Test / Ende der Isolierung

  • je nach individuellem Verlauf der Genesung ohne/mit Post- oder Long-Covid

Mindestens 3-6 Monate (ärztliche Einschätzung) nach vollständiger Genesung Untersuchung auf (Wieder)Erteilung der Tauchtauglichkeit möglich.
Gegebenenfalls ist eine Wiedererlangung der Tauchtauglichkeit möglich.

Umfang der ärztlichen Diagnostik:

  • Tauchmedizinischer Untersuchungsbogen der GTÜM/ÖGTH
  • tauchsportliche Untersuchung
  • Ruhe-EKG
  • Belastungs-EKG
  • Bodyplethysmographie, DLCO
  • Low-dose HR-CT Thorax erwägen (ohne KM)
  • Labor: Routine plus hs-Troponin und NT pro-BNP
  • Echokardiographie
  • gegebenenfalls weiterführende Diagnostik
  • hier Achten auf Post- und ggf. Long-Covid

 

gez.
PD Dr.med. Lars Eichorn            PD Dr. med. Stefan Linsler                    Dr. med. Heike Gatermann
Präsident GTÜM            Bundesbeauftragter Tauchmedizin DLRG    Fachbereichsleiterin Medizin VDST

TTU Covid-FlowChart


FlowChart herunterladen

Weiterführende Links (nach Aktualität geordnet)

Der Beitrag Corona: Empfehlungen zur Rückkehr zum Tauchsport nach einer Infektion mit SARS-CoV2 (GTÜM/DLRG/VDST) <br> (Wieder-)Erteilung der Tauchtauglichkeit erschien zuerst auf VDST.

CMAS-Hotline eingerichtet: Hilfe für Sportler:innen aus der Ukraine

10. März 2022 - 8:30

Unser Welttauchsportverband CMAS hat für ukrainische Athleten eine CMAS-Hotline unter athletesCMAS@gmail.com eingerichtet.
Sportler:innen soll hier geholfen werden, ihren Sport weiter ausüben zu können.

The World Confederation of Underwater Activities CMAS has created a CMAS Hotline (athletesCMAS@gmail.com) to help Ukrainian athletes contact CMAS to exchange and receive information to help them continue to practise their sport.

Der Beitrag CMAS-Hotline eingerichtet: Hilfe für Sportler:innen aus der Ukraine erschien zuerst auf VDST.

Top-Einstieg der Finswimmer ins Jahr der World Games

8. März 2022 - 6:28

Beim ersten Auftritt der VDST-Athleten beim Weltcup in Ungarn haben sie für zahlreiche Highlights gesorgt. 15 Weltcup-Medaillen, darunter sechs Siege sowie fünf weitere Medaillen im gleichzeitig ausgetragenen Minaret-Cup gehen auf das Konto der Finswimmer aus Leipzig, Berlin, Dresden, Rostock und Riesa. Zudem schwammen die Flossis einen Europarekord sowie vier Deutsche Rekorde. Max Poschart verbesserte über die kürzeste Distanz von 50 Metern den sechs Jahre alten Europarekord um genau zwei hundertstel Sekunden auf 15,04 Sekunden.

Johanna Schikora und Elena Poschart sowie zahlreiche jugendliche Finswimmer präsentierten sich neben Max Poschart in toller Form. Johanna triumphierte über 400 FS während die Rostockerin Valerie Jachmann über 100 ST siegreich blieb. Einen silbernen und/oder bronzenen Podestplatz holten sich Elena Poschart, Emily Hempler, Franca Richter, Lara Gawenda und Niklas Lobner.

Nach seinem Europarekord über 50 FS hat Max zwei weitere nationale Bestmarken über 50 AP und 100 ST aufgestellt. In 14,26 Sekunden und 31,65 Sekunden blieb er auf beiden Strecken unter seinen eigenen Rekorden und gewann Gold. Über 50 AP startete der viermalige Goldmedaillengewinner außer der Wertung.

Auch im gleichzeitig ausgetragenen Minaretcup standen Deutschlands Sportler auf dem Podest. Die 4×50-Mix-Staffel der Leipziger hat mit über vier Sekunden Vorsprung die Goldmedaille gewonnen. Das sächsische Quartett mit Max Poschart, Nadja Barthel, Malte Striegler und Aleyna Francke unterbot dabei in 1:07,62 Minuten auch den Deutschen Vereinsrekord.

400 Meter legte die Rostockerin Lisa Dethloff unter Wasser zurück und gewann Bronze. Gold, Silber und Bronze gab es für Johanna, Emily und Duncan Gaida über 1500 FS.

Der Beitrag Top-Einstieg der Finswimmer ins Jahr der World Games erschien zuerst auf VDST.

Jetzt anmelden: 2. digitales Trainer:innen-Symposium im März! (6LE)

4. März 2022 - 10:51
Für wen: Trainer:innen Breiten- und Leistungssport, Jugendleiter:innen und alle interessierten Ausbilder:innen im VDST. Wann: Samstag 26.03.2022  Uhrzeit: 09:30-17:00 Uhr Wo: Digital (Bitte beachte, dass die Teilnahme eine geeignete, ausreichend schnelle Internetverbindung und ein eigenes Endgerät voraussetzt.) In Absprache mit den Fachbereichen Ausbildung und Leistungssport und der VDST-Jugend können 6 LE vergeben werden. Du hast Rückfragen?
Dann melde dich einfach bei uns unter bildung@vdst.de. Viele spannende Themen und Workshops erwarten Dich!
Melde Dich gleich an…

2. Online Trainer:in-Symposium / Hauptvorträge

Downloads: Übersicht Hauptvortäge & Workshopthemen

Grafik: pixabay-Alexandra_Koch

Der Beitrag Jetzt anmelden: 2. digitales Trainer:innen-Symposium im März! (6LE) erschien zuerst auf VDST.

In Gedanken sind wir bei allen vom Krieg betroffenen Menschen

3. März 2022 - 8:00
Der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. verurteilt das russische Vorgehen in der Ukraine. In Gedanken sind wir bei allen Sportkameradinnen und Sportkameraden, und bei allen vom Krieg betroffenen Menschen. Dr. Uwe Hoffmann
VDST-Präsident

Statement der CMAS lesen…

Grafik: DOSB

Der Beitrag In Gedanken sind wir bei allen vom Krieg betroffenen Menschen erschien zuerst auf VDST.

Seiten